http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Beleuchtung ohne Glühlampen
Beleuchtung ohne Glühlampen
26.11.2012 - 14:45 Uhr
Baden-Baden (pr) - Mit Hilfe der Licht emittierenden Dioden (LED) kann jeder Haushalt ohne große Mühe Stromkosten senken. Sie sind sparsam und können inzwischen für fast jede Lichtanwendung eingesetzt werden, ob es sich um die beleuchtete Hausnummer oder die Deckenstrahler im Schlafzimmer handelt.

Die Lebensdauer von LEDs beträgt rund 50000 Stunden, wenn sie in einer entsprechend optimierten Leuchte genutzt werden. Bei vier Stunden Betrieb pro Tag halten sie also rechnerisch über 30 Jahre. Als Ersatz für Glühlampen werden meist LED-Retrofits mit Schraubsockel genutzt, die mit 25000 Betriebsstunden die "Glühbirne" weit übertreffen - bei deutlich höherer Lichtausbeute.

Noch sind LEDs in der Anschaffung im Vergleich zu konventionellen Lichtquellen teurer. Doch durch die lange Lebensdauer und den sparsamen Verbrauch werden die höheren Anschaffungskosten wieder gutgemacht. Eine zehn Watt starke LED-Lampe kann eine 60-Watt-Glühlampe ersetzen, berichtet die Fördergemeinschaft Gutes Licht.

LEDs sind sehr gut steuerbar. Das erleichtert ihren Einsatz in Lichtmanagementsystemen. Mit intelligenter Gebäudesystemtechnik lassen sich zum Beispiel für jeden Raum und im ganzen Haus individuelle Beleuchtungsszenarien programmieren. So können Lichtstimmungen per Knopfdruck jederzeit nach Bedarf geändert werden. LEDs sind im ganzen Haus einsetzbar und lassen sich auch ohne aufwendige Renovierung integrieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass LEDs niedrige Temperaturen sehr gut vertragen

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Großteil der Bundesbürger fühlt sich laut einer Umfrage durch Job, Finanzen und oder Familie gestresst. Sind Sie häufig gestresst?

Ja.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen