http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Pflanzzeit für Zwiebelblumen
Pflanzzeit für Zwiebelblumen
26.11.2012 - 16:00 Uhr
Baden-Baden (pr) - Nach einem langen Winter sind es die Zwiebelpflanzen, die den Gartenfreund im Frühjahr mit den ersten Blüten erfreuen. Damit man eine solche Farbenpracht nach dem Grau der kalten Jahreszeit genießen kann, heißt es schon im Herbst Vorsorge zu tragen: Jetzt ist es Zeit, Blumenzwiebeln zu setzen.


Beim Kauf ist darauf zu achten, dass man sich für möglichst große Zwiebeln entscheidet. Sie haben die meisten Nährstoffe gespeichert und lassen auf große Blütenansätze hoffen. Kauft man gleich zu Herbstbeginn, ist die Auswahl an Zwiebelblumen am größten. Bis zur Pflanzung kann man sie an einem kühlen und trockenen Ort, zum Beispiel im Keller, lagern. Vor dem Einsetzen der Knollen und Zwiebeln sollte man sich einen Plan machen: Wo im Beet sollen wie viele Blumen blühen, welche Farben sollen vorherrschen und miteinander kombiniert werden? Ein möglichst natürliches Bild erzielt man, wenn man einige Zwiebeln in die Hände nimmt und über dem Beet leicht in die Luft wirft: Wo sie am Boden auftreffen, sollte man sie einsetzen. Hübsch ist auch die gruppenweise Anordnung von Frühjahrsblühern.

Vielzehrer wie Tulpen und Lilien vertragen eine Gabe Kompost. Schneeglöckchen und Krokusse sind genügsamer. Beide Zwiebelgewächse wirken wie auch Narzissen besonders hübsch, wenn man sie gruppenweise und vereinzelt auf eine Rasenfläche - etwa unter einem Baum - pflanzt. Anemonen in Rot- und Lilatö-

nen und Tulpen in Gelb, Rot und Violett dagegen machen sich in Beeten und Rabatten besser. Auflockern kann man die Beetgestaltung mit zarten Traubenhyazinthen, die es in Blau und Weiß gibt. Je größer die Zwiebel oder Knolle, desto tiefer muss sie in die Erde eingesetzt werden: Anemonen benötigen nur eine etwa fünf Zentimeter hohe Bodendecke, Tulpen liegen in 15 Zentimeter Tiefe richtig und Kaiserkronen finden 25 Zentimeter unter der Erdoberfläche die besten Bedingungen für einen späteren, festen Stand.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Für eine Mehrheit der Deutschen ist Armut ein großes gesellschaftliches Problem. Glauben Sie, dass die Kluft zwischen Arm und Reich größer wird?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen