http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Erster Eindruck entscheidend
Erster Eindruck entscheidend
27.11.2012 - 11:48 Uhr
Baden-Baden (pr) - Eingereichte Unterlagen sollten übersichtlich gestaltet sein. Personalentscheider wollen möglichst schnell die angestrebte Karriere, das gewünschte Eintrittsdatum oder den Ausbildungsbeginn und die wichtigsten bisherigen Stationen eines Bewerbers oder einer Bewerberin erkennen. Wenn dann noch aus dem Anschreiben ersichtlich ist, warum sich ein Kandidat für geeignet hält, ergibt sich ein rundes erstes Gesamtbild.

Als häufigster Fehler im Bewerbungsverfahren gilt Unprofessionalität. Diese kann sich auf verschiedene Weise äußern - angefangen mit der falschen Anrede des Bewerbungsadressaten über das Beilegen von Urlaubsfotos bis hin zu Online-Bewerbungen ohne Satzzeichen und Form.

Bewerbungen sind meistens auch eine Art erste Arbeitsprobe, mit der sich ein Bewerber seinem zukünftigen Arbeitgeber präsentiert. Ernsthaftigkeit und eine gewisse Professionalität wird deshalb auch schon von Ausbildungswilligen erwartet. Trotz der zunehmenden Internet-Bewerbungen schätzen viele Manager auch noch die klassische Bewerbungsmappe, aus der auf einen Blick alle notwendigen Angaben zum Kandidaten ersichtlich sind. Für einige Lücken im Lebenslauf kann es durchaus gute Erklärungen geben. Fachleute raten dazu, Lücken offensiv anzusprechen und eine Erläuterung im persönlichen Gespräch anzubieten.

Lücken zu verheimlichen oder unkommentiert zu lassen, wird jedenfalls negativ bewertet. Im Vorstellungsgespräch wird die persönliche Ausstrahlung des/der Bewerbers/in als wichtig empfunden. Er oder sie sollte eine positive Einstellung zum Unternehmen vermitteln. Wenn er oder sie mit Begeisterung, intelligenten Fragen und Ideen aufwartet, sind das starke Pluspunkte.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen