http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Loffenauer Rundwege: Panorama-Weg oder Kleine Dorfrunde
22.01.2014 - 09:35 Uhr
Beschreibung
Auf fünf Rundwegen von unterschiedlicher Länge lässt sich Loffenau erkunden. Ob Panorama-Rundweg oder nur die kleine Dorfrunde - für jeden Geschmack ist ein ausgeschilderter Spazierweg vorhanden

Panorama-Rundweg Loffenau
Der Panorama-Rundweg ist etwa 5,5 Kilometer lang. Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle "Am Kurpark". Auf diesem Rundweg kann man Loffenau in seiner ausgeprägten topographischen Lage aus allen Richtungen betrachten. Interessant ist die Hanglage mit grünen Taleinschnitten und vielfältigen Wasserläufen. Der historische Ortskern zeigt sich mit vielen denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, romantischen Winkeln und Bauerngärten, wie auch mit anderen sehenswerten Gebäuden und Plätzen.

Download: Flyer Panorama-Rundweg


Kleine Dorfrunde
Die kleine Dorfrunde erstreckt sich über drei Kilometer. Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle "Am Kurpark". Dieser Spaziergang, der aus drei kleinen Rundgängen gebildet wird, führt Wanderer ortsnah zum Aussichtspunkt "Bergle" zu den Laufbachwasserfällen, der Sonnenlaube auf dem Pfarrberg und in das historische Loffenau mit seinen Fachwerkhäusern. Wer Lust hat, schaut sich die evangelische Kirche im Dorfmittelpunkt mit mittelalterlichen Fresken an.


"Großes Loch" und "Teufelskammern"
Bei den "Teufelskammern" oberhalb vom "Großen Loch", östlich von Loffenau, handelt es sich um höhlenartige Erosionsformen in der Geröllsandstein-Formation des Mittleren Buntsandsteins. Sie entstanden durch Absanden weicherer Sandsteine unter einer härteren, verkieselten Buntsandsteinschicht, welche die Decke der Teufelskammern bildet. Diese Höhle soll im 19. Jahrhundert Wilderern und Schmugglern Zuflucht gewährt haben, die an der nahe gelegenen ehemaligen Grenze zwischen dem Königreich Württemberg und dem Großherzogtum Baden tätig waren. Ausgangspunkt ist der Rißwasen - Parkplatz; über die Fahrstraße geht es in Richtung Teufelsmühle, nach circa einem Kilometer geht es dann rechts ab, nach 500 Metern auf dem ausgewiesenen Wanderweg zur Teufelsmühle.

Download: Flyer "Großes Loch" und "Teufelskammern"


Laufbachwasserfälle und Areal am Sägmühlteich
Im nordwestlichen Randbezirk von Loffenau tut sich bedingt durch die besondere topographische Lage des Dorfs eine kleine, wildromantische Schlucht auf. In diese Schlucht stürzt sich der Laufbach, dessen Wasser sich im Sägmühlteich gesammelt hat, über mehrere kleine Stufen und über einer Gefällehöhe von rund 50 Metern in die Tiefe. Sägmühlteich und Sägmühlplatz sind, wenngleich im 20. Jahrhundert umfassend instand gesetzt beziehungsweise neu gestaltet, Erbe aus der Zeit, in der Loffenau eine größere Zahl von Mühlen betrieben hat. Eine Ölmühle war noch 1930 in Betrieb. Nach Stilllegung verfiel sie jedoch. Mauerreste sind an der Brücke noch zu sehen.

Download: Flyer Laufbachwasserfälle


Naturerlebnis Pfarrberg
Der Pfarrberg, gelegen am nordwestlichen Ortsrand, war bis zum Orkan "Lothar" eine wild bewachsene und weitgehend unzugängliche Anhöhe. Danach wurde er zu einem Naturerlebnis und Erholungsbereich umgestaltet. Den Besucher erwartet kein "Park der Sinne", doch Natur in Vielfalt von Flora und Fauna kann er mit allen Sinnen erleben.

Download: Flyer Naturerlebnis Pfarrberg


Information
In der Tourist-Info Loffenau sowie beim Zweckverband "Im Tal der Murg" sind Flyer erhältlich.

Tourist-Info Loffenau
Untere Dorfstraße 1
Loffenau
Telefon: (07083) 92330
www.loffenau.de

Zweckverband "Im Tal der Murg"
August-Schneider-Straße 20
Gaggenau
Telefon: (07225) 982160
www.murgtal.org

Anfahrt
ÖPNV: Stündliche Busverbindung Linie 244 und zu den Stadtbahnanschlüssen Gernsbach (S41) und Bad Herrenalb (S1).

Fotos: Im Tal der Murg

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen