http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Im Hofladen Reiß reißt der Kundenstrom nicht ab
Erdbeeren aus eigenem Anbau sind momentan der Renner im Hofladen von Erik Reiß in Haueneberstein. Foto: Hoffmann
11.06.2012 - 07:56 Uhr
Baden-Baden (cri)- Der Strom an Kunden reißt nicht ab: Vor allem Erdbeeren sind sehr gefragt, aber auch andere Lebensmittel wie Blumenkohl, Äpfel und Zucchini wandern in die transparenten weißen Tüten. Mit 100 Quadratmetern Fläche hat der Hofladen vom Landseehof Reiß in Haueneberstein die Kapazitätsgrenze fast erreicht, wie der Landwirt Erik Reiß berichtet. "Es läuft gut."

Der 40-jährige Bauer weiß, wo das herkommt: "Hier kann man alles angucken, und wer es genau wissen will, der darf auch einen Blick aufs Feld werfen, wo alles wächst." Reiß ist einer von 17 Haupterwerbslandwirten im Stadtkreis Baden-Baden und im Landkreis Rastatt. "Mein Hauptstandbein ist der Hofladen", so der Landwirt, mit dem er vor etwa zwölf Jahren begonnen habe. "Früher haben wir nur Erdbeeren an einem Stand auf dem Hof verkauft", erinnert er sich an die Anfänge, dann folgte ein 20 Quadratmeter kleiner Hofladen, der später erweitert wurde. In den vergangenen drei Jahren sei der Umsatz kontinuierlich um etwa 25 Prozent gestiegen. "In einer durchschnittlichen Woche zähle ich rund 2500 Kunden im Laden." Der Landseehof biete neben den Erdbeeren aus eigenem Anbau etwa 30 verschiedene Gemüsesorten, Salate und Schnittlauch und Petersilie an.

Außerdem besitze die Hauenebersteiner Bäckerei Kühn auf seinem Gelände einen Holzofen und backe Holzofenbrot, das nur hier am Wochenende verkauft werde - "eine Besonderheit".

80 Prozent der Ware, die er verkauft, stammen aus eigenem Anbau, "das kommt auf die Jahreszeit an", sagt er. Kartoffeln und Zwiebeln bezieht er ebenso von Kollegen aus der Region, wie Spargel (Iffezheim) sowie Rahmkäse und Joghurt, (Sinzheim). Wiederum kauften bei ihm zwei andere Direktvermarkter zu. Sein Großvater habe in Haueneberstein mit einer kleinen Landwirtschaft begonnen, die vom Vater richtig ausgebaut worden sei. Inzwischen hat Erik Reiß den Betrieb von seinen Eltern, die noch mitarbeiten, übernommen. "1971 sind wir hierher ausgesiedelt."

Während der Erdbeerzeit sind etwa 70 Erntehelfer auf den Feldern im Einsatz. 15 Mitarbeiter sind ständig auf dem Bauernhof beschäftigt, allein sieben im Hofladen. Von seiner gesamten Erdbeerernte gehen etwa 90 Prozent zum Bruchsaler Obstgroßmarkt. Inzwischen gebe es Sorten, die bis in den Herbst hinein Früchte trügen.

Die Führungen von Kindergärten und Schulklassen, die der Landwirt anbietet, meist in der Erdbeerzeit, sorgen dafür, dass Kinder Landwirtschaft vor Ort erleben. "Ich frage sie dann, ob sie wissen, was momentan gerade wächst und wie die Früchte heißen", berichtet er, "und sie dürfen natürlich auch probieren."

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 19 Uhr
Samstag: 8 bis 16 Uhr

Kontakt:
Landseehof Reiß
Burnieweg 1
76532 Baden-Baden-Haueneberstein
Telefon: (07221) 62371
E-Mail: landseehof@tiscali.de

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen