http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bei Siegfried Boos hängt der Himmel voller Gurken
Siegfried Boos baut neben 15 Tomatensorten und anderem Gemüse auch Gurken an. Sein ganz besonderes Angebot sind Herzgurken (rechts). Foto: Hoffmann
09.10.2012 - 12:50 Uhr
Sinzheim (cri) - Gärtnermeister Siegfried Boos in Sinzheim hütet in einem seiner Gewächshäuser einen kleinen Dschungel - zumindest sieht das üppige Grün von weitem so aus, als breite es sich völlig unkontrolliert aus. Aber weit gefehlt, hier wird ganz gezielt Gemüseanbau betrieben. In diesem Fall hängt der Himmel voller Gurken, Schlangengurken, um genau zu sein.


Ursprünglich war der Betrieb eine Gemüse-Gärtnerei, dann hat Siegfried Boos in dritter Generation diesen auf Blumen umgestellt. Vor drei Jahren begann er, sich wieder dem Gemüse zuzuwenden und hat seither auch Tomaten, Gurken, Paprika, Peperoni, Chilis, darunter auch richtig scharfe, und Zucchinis im Angebot - allerdings nur zwischen Juli und November.

Nach der Balkonblumensaison Mitte Mai beginnt der Gärtnermeister, Gemüse zu pflanzen. "Es macht etwa 20 Prozent der gesamten Anbaufläche aus." Bis auf die Zucchini, die im Freien angebaut werden, reift das andere Gemüse in Gewächshäusern. Darunter befinden sich auch ganz besondere Gurken, nämlich herzförmige. Die gehören allerdings nicht zu einer neuen Sorte, sondern werden ab einer bestimmten Größe mit einer Herzgurkenform umgeben, in die sie dann hineinwachsen. Allerdings ist das Verfahren ziemlich aufwändig, wie Siegfried Boos erklärt. Der Plastikbehälter, der die Gurke umschließt, muss mit 19 Schrauben festgemacht werden, und man müsse gut aufpassen, denn die Gurken sprengten schnell mal das Behältnis.

Betriebswirtschaftlich rechnen sich die Herzgurken nicht "Die Kosten bekommt man nicht wieder rein", sagt Boos, aber er wolle seinen Kunden damit etwas Ausgefallenes bieten. "Die sind der Knaller auf jeder Party", meint er, und hat noch einen Vorschlag: "Sag' es mit Gurken."

Ganz besonders stolz ist Siegfried Boos auch auf seine Tomatenvielfalt: 15 Sorten hat er im Angebot: Unter anderem verkauft er Sungrape, Cherry Dolce Vita, Fleisch Master, Ochsenherz, Country Taste, Riesen-Fleischtomate, Pflaumen- und Geschmackstomaten bis hin zu der Variante Grünes Zebra. Letztere ist grün und hellgrün gefärbt und im reifen Zustand grün-gelb geflammt. Sie schmecke ein bisschen nach Limone und sei für Allergiker gut geeignet, so der Fachmann.

Bis zu 30 Prozent macht das Gemüse am Umsatz aus, erklärt Boos. Es gebe Überlegungen, diesen Bereich auszuweiten, aber sie seien noch nicht abgeschlossen. Momentan habe er ein Gewächshaus mit Tomaten und ein halbes Gewächshaus, das mit Gurken belegt ist.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr
Samstag: 8 bis 12.30 Uhr

Gemüse gibt es zwischen Juli und November.

Kontakt:
Blumen Boos
Friedhofstr. 15
76547 Sinzheim
Telefon: (07221) 8488
E-Mail: info@blumen-boos.de

www.blumen-boos.de

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen