Fußmatte verrutscht: Unfall
Fußmatte verrutscht: Unfall
14.06.2018 - 20:15 Uhr
Kuppenheim (red) - Eine verrutschte Fußmatte könnte am Mittwochnachmittag auf der K3713 zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und zwei Leichtverletzten geführt haben, wie die Polizei vermutet.

Nach Angaben eines 31 Jahre alten Autofahrers hatte ihn die im Fußraum abgelegte Matte derart beim Fahren behindert, dass er kurz nach 16 Uhr mit zwei entgegenkommenden Autos zusammenstieß.

Durch die Kollisionen zogen sich der Unfallverursacher und eine 45-Jahre alte VW-Fahrerin leichte Verletzungen zu. Der Fahrer eines nachfolgenden Skoda blieb unverletzt.

Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei insgesamt etwa 30.000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr Bischweier unterstützten die Aufräum- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz