Acht Pferde ausgebüxt

Acht Pferde ausgebüxt

Muggensturm (red) - Zwischen Muggensturm und Waldprechtsweier an der K 3709 sind am Dienstagabend acht Pferde ausgebüxt. Die freilaufenden Tiere sind anschließend wieder eingefangen worden.

Die Pferde haben ihre Koppel verlassen können, da mehrere Pfosten des Elektrozaunes gefehlt hatten.

Passanten helfen der Polizei beim Einfangen der Pferde

Zufällig anwesende Mitglieder eines Vereins aus Oberweier halfen laut einer Mitteilung der Polizei dabei, die Rösser auf eine benachbarte und intakte Koppel zu treiben, während die Gaggenauer Beamten die Gefahrenstelle absicherten.

Ob die Pfosten mutwillig entfernt und entwendet wurden, muss die Polizei erst ermitteln, hieß es in der Mitteilung vom Mittwoch weiter.

Symbolbild: Senger/av

zurück