Auto stürzt Hang hinunter

Auto stürzt Hang hinunter

Baden-Baden (hol) - Wegen Bergungsarbeiten der Einsatzkräfte nach einem Unfall auf der Schwarzwaldhochstraße gab es am Sonntag um die Mittagszeit in Höhe Malschbach für Autofahrer für mehrere Stunden kein Durchkommen. Ein Autofahrer war gegen 11.30 Uhr auf der kurvigen Strecke der B 500 von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen dutzende Meter die Böschung hinabgerollt.

Dabei überschlug sich der Wagen mehrfach. Wie es von der Polizei hieß, konnte der Autofahrer mit Verletzungen aus dem Unfallwagen gerettet werden, die nicht lebensgefährlich waren. Die Feuerwehr teilte mit, dass bei dem Rettungseinsatz die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Lichtental und Neuweier, die mittelbadische Höhenrettungstruppe der Bergwacht sowie der Rettungsdienst eingesetzt waren. Wegen des steilen und dicht bewaldeten Hangs gestaltete sich der Einsatz schwierig - hydraulisches Rettungsgerät musste eingesetzt werden.

Das Dach des Unfallwagens musste abgetrennt werden, bevor der Fahrer herausgeholt werden konnte. Der Ausflugsverkehr auf der Schwarzwaldhochstraße kam während der Arbeiten an der Einsatzstelle komplett zum Erliegen. Der Verkehr staute sich bis nach 13 Uhr in beide Richtungen.

zurück