Wildparkstadion: Vollumbau startet

Wildparkstadion: Vollumbau startet

Karlsruhe (red) - Der Neubau am Karlsruher Wildparkstadion wird in der kommenden Woche beginnen. Am Montag, 9. Dezember, hat die Stadt deshalb vor Ort eingeladen - zum symbolischen Spatenstich an der Ostkurve.

Nach Abschluss der Vorabmaßnahmen, die seit November 2018 laufen, kann das Baufeld termingerecht an den Totalunternehmer, die BAM Sports GmbH, übergeben werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Im Anschluss startet BAM Sports mit dem Vollumbau.

Den Startschuss geben am Montag um 13 Uhr Oberbürgermeister Frank Mentrup und Baubürgermeister Daniel Fluhrer im Beisein der Verantwortlichen von BAM Sports und Karlsruher SC. Das neue Wildparkstadion soll bis 2022 fertiggestellt sein.

123 Millionen Euro Gesamtkosten

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 123 Millionen Euro. Der eigentliche Stadionkörper schlägt dabei mit rund 77 Millionen Euro zu Buche, wie die Stadt zudem in formiert. Die Gesamtmaßnahme wird seitens des Kulturministeriums Baden-Württemberg mit elf Millionen Euro bezuschusst.

Derzeit finden laut städtischer Pressemitteilung noch einige kleinere Restarbeiten in der Ostkurve des Wildparkstadions statt, zum Beispiel das Nachziehen der Böschungen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Foto: Uli Deck/dpa/Archiv

zurück