http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Taucher bergen Leiche - jetzt wohl drei Tote bei BASF-Unglück
Taucher bergen Leiche - jetzt wohl drei Tote bei BASF-Unglück
19.10.2016 - 19:30 Uhr
Ludwigshafen (dpa) - Nach der verheerenden Explosion bei der BASF in Ludwigshafen ist die Zahl der Todesopfer vermutlich auf drei gestiegen. In einem Hafenbecken am Explosionsort bargen Polizeitaucher am Mittwoch die Leiche eines Mannes, bei dem es sich möglicherweise um einen seit dem Unglück vermissten Tankschiff-Matrosen handelt. "Ob es der Vermisste ist, wissen wir noch nicht", sagte eine Polizeisprecherin.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal ordnete die Obduktion an, deren Ergebnis möglicherweise erst in einigen Tagen vorliegen wird. Nach Angaben des Leitenden Oberstaatsanwalts Hubert Ströber haben die Ermittler inzwischen "gewisse Teilerkenntnisse" zur Explosionsursache. Sie gingen auf eine Zeugenvernehmung zurück und müssten nun erhärtet werden.

Bei der Explosion und nachfolgenden Bränden im Landeshafen Nord waren am Montag zwei Männer der BASF-Werksfeuerwehr getötet worden, mehr als 20 Menschen wurden verletzt, viele schwer. Begonnen hatte die Katastrophe mit einem eher kleinen Brand an einer Leitung in einem sogenannten Rohrgraben (wir berichteten). Kurz darauf folgten die Explosion und mehrere Brände. Der Matrose eines im Hafen ankernden Tankschiffs war danach vermisst worden.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Bahnbaustelle in Niederbühl: Wieder Lärmbeeinträchtigungen

19.07.2017 - 07:36 Uhr
Bürger müssen mit Lärm rechnen
Rastatt (red) - Die Arbeitsgemeinschaft Tunnel Rastatt betoniert ab dem heutigen Mittwoch, 14 Uhr, bis Freitag, 21. Juli, 14 Uhr, das Dock 5 der Grundwasserwanne Süd bei Rastatt-Niederbühl. Dabei müssen die Anwohner mit Lärmbeeinträchtigungen rechnen (Foto: Walter/av). »-Mehr
Baden-Baden
Schwimmer am Strandbad vermisst

12.06.2017 - 09:32 Uhr
Schwimmer am Strandbad vermisst
Baden-Baden (red) - Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagnachmittag zum Strandbad in Sandweier gerufen. Ein Mann war nach dem Baden nicht mehr zu seinem Platz zurückgekehrt. Es begann eine großangelegte Suchaktion mit Tauchern und einem Hubschrauber (Foto: bewa). »-Mehr
Gaggenau
Falscher Alarm sorgt für Aufregung

14.11.2016 - 17:53 Uhr
Falscher Alarm sorgt für Aufregung
Gaggenau (mm) - Ein Großaufgebot an Rettungskräften von Feuerwehr, DLRG sowie DRK-Rettungsdienst mit Notarzt und Organisationsleitung sorgte am Sonntag in Gaggenau für Aufsehen. Per Notruf war eine in der Murg treibende leblose Person gemeldet worden (Symbolfoto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Pfifferlinge und Co sprießen im Südwesten. Doch die Verwechslungsgefahr mit giftigen Artgenossen ist groß. Gehen Sie im Wald Pilze sammeln?

Ja.
Nein, das ist mir zu gefährlich.
Ich esse keine Pilze.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen