http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Landkreis Rastatt bietet Abfall-App an
Landkreis Rastatt bietet Abfall-App an
23.11.2016 - 17:50 Uhr
Rastatt (rap) - Wieder einmal hat man vergessen, die graue oder braune Tonne vor das Haus zu stellen. Die Mülltonne quillt folglich bis zum nächsten Termin über. Eine neue Dienstleistung des Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises soll nun Abhilfe schaffen: die Abfall-App.

Seit einigen Tagen ist die kostenlose App unter dem Namen "AWB Rastatt" in den jeweiligen Stores für die Betriebssysteme Apple, Android und Windows erhältlich. "Wir wollten mit dem Angebot möglichst viele Kunden erreichen", erklärte Martin Schmidt, Kundenberater des Abfallwirtschaftsbetriebs, bei der Präsentation am Montag im Betriebsausschuss des Kreistags.

Mit der App können sich die Nutzer an die individuellen Leerungstermine der verschiedenen Abfall- und Wertstoffbehälter erinnern lassen. Dazu muss der Nutzer lediglich die Gemeinde sowie die Straße angeben, in der er wohnt. Danach erhält er die Termine, an denen die Leerungen stattfinden, samt Wunschtag und -zeit für die Erinnerung, auf sein Smartphone.

Die App wartet neben der nützlichen Erinnerungsfunktion noch mit weiteren Extras auf - etwa die Öffnungszeiten und Anfahrtswege zu den einzelnen Entsorgungsanlagen sowie ein Abfall-ABC mit Suchfunktion nach Abfallarten und Entsorgungswegen. Das Abfall-ABC ist neben der deutschen Sprache noch in Englisch, Russisch, Türkisch und Arabisch abrufbar. "Damit erreichen wir auch unsere ausländischen Mitbürger", zeigte sich Schmidt erfreut.

Auch Online-Formulare, wie zum Beispiel das Sperrmüll-Bestellsystem, sind in der App integriert. Zudem erhält der Nutzer Mitteilungen auf sein Smartphone, wenn sich der Abholtermin verschieben sollte sowie weitere Nachrichten vom AWB.

Abgerundet wird das Angebot mit dem Verschenk- und Tauschmarkt. Mit der Integration dieser Plattform versprechen sich die Verantwortlichen, dass die Nutzung weiter zunehme, so Schmidt.

www.awb-landkreis-rastatt.de

Foto: Landratsamt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Vielfältig ist das Programm, das ehrenamtliche Helfer im Landkreis Rastatt für Menschen mit Migrationshintergrund anbieten.  Foto: Friedrich

29.07.2017 - 00:00 Uhr
Caritas unterstützt Flüchtlingshelfer
Rastatt (sb) - Mehr als 1 000 Ehrenamtliche engagieren sich im Landkreis Rastatt dafür, dass sich Flüchtlinge schnell in ihrer neuen Heimat integrieren - etwa, in dem sie Deutschkurse organisieren. Die Ehrenamtlichen werden durch den Caritasverband für den Landkreis Rastatt unterstützt (Foto: sb). »-Mehr
Gernsbach
Landkreis baut Datenautobahn aus

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Mehr Tempo auf Datenautobahn
Gernsbach (stj) - Was heute schnell ist, ist morgen schon langsam: Diese Devise gilt für die Datenautobahn, ohne deren Anschluss Städte und Gemeinden eben jenen verlieren. Deshalb nehmen Kreis und Kommunen die Breitbandve rsorgung über Glasfaser jetzt selbst in die Hand (Foto: av). »-Mehr
Sinzheim / Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Stadtbahn mit Endziel Achern und Halten in Sinzheim und im Rebland soll es ab 2022 nicht mehr geben. Foto: Margull

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Reaktionen auf Kürzung
Sinzheim/Baden-Baden (cri) - Viele sind gestern von der Nachricht überrascht worden, dass die Stadtbahn (Foto: Margull) ab 2022 nicht mehr den Rebland-Haltepunkt und die zwei Haltepunkte in Sinzheim bedienen wird - auch Sinzheims Bürgermeister Erik Ernst. »-Mehr
Gernsbach
Mit SUV über Fuß des Feuerwehrchefs

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Mit SUV über Fuß von Feuerwehrchef
Gernsbach (mm) - Ein 67-jähriger Mediziner überrollte den Fuß von Gernsbachs Feuerwehrkommandant Volker Steimer. Dafür musste er sich vor dem Amtsgericht verantworten. Die Aussagen waren widersprüchlich, das Verfahren wurde gegen 1 500 Euro Bußgeld eingestellt (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Eckpunkte besiegelt: OB Frank Mentrup (vorne links) und Verkehrsminister Winfried Hermann (rechts). In der zweiten Reihe das AVG-Führungsduo Ascan Egerer und Alexander Pischon sowie der Karlsruher Landrat Christoph Schnaudigel (von links). Foto: Langer

25.07.2017 - 06:58 Uhr
Stadtbahnlinien ab 2022 kürzer
Karlsruhe (ml) - Das Land und die Stadt Karlsruhe haben sich darauf verständigt, die Stadtbahnen auch künftig von der AVG betreiben zu lassen und ihren Betrieb nicht europaweit auszuschreiben. Im Gegenzug endet die S8 ab 2022 bereits in Forbach, die S7 in Baden-Baden (Foto: ml). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit dem Anschlag auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas war wieder einmal ein beliebter Platz von Touristen und Einheimischen Ziel des Terrors. Meiden Sie Touristenattraktionen?

Ja.
Nein.
Nur direkt nach einem Anschlag.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen