http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Weltenbummler zu Gast im Unimog-Museum
Weltenbummler zu Gast im Unimog-Museum
28.07.2017 - 07:30 Uhr
Gaggenau (red) - Zum fünften Weltenbummlertreffen lädt das Unimog-Museum von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. Juli, ein. Bei der Veranstaltung werden in diesem Jahr um die 120 Fahrzeuge aus ganz Deutschland und anderen Teilen Europas erwartet.

Reise-Vorträge und Filme, Lagerfeueratmosphäre und außergewöhnliche Fahrzeuge - diese Mischung zeichnet das Weltenbummlertreffen aus. Außerdem dabei sind auch in diesem Jahr Aufbau- und Zubehörhersteller. Dazu gibt es - passend zum Thema der diesjährigen Unimog-Sonderausstellung über den Antriebsstrang des Unimog - Einblicke in die Fahrzeugtechnik und Kurse zum Selberschrauben von den Technikexperten des Unimog-Museums.

Gunther Holtorf mit "Otto 2" am Start

Highlight in diesem Jahr ist ein Vortrag des Weltreisenden Gunther Holtorf, der mit seinem "Otto", einem Mercedes-Benz-G-Klasse-Geländewagen, 26 Jahre lang fast alle Länder der Erde bereiste. 1989 ging es los, 2014 endete die Weltrekordreise zunächst mit einer Fahrt durchs Brandenburger Tor. Holtorf hat mittlerweile wieder das Reisefieber gepackt. Zum Weltenbummlertreffen wird er "Otto 2" mitbringen, nachdem "Otto 1" mittlerweile dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart vermacht ist. Eintrittskarten für den Vortrag von Gunther Holtorf am Samstag ab 19 Uhr gibt es für 17,90 Euro im Museum. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem Museumsverein für seine Erweiterungspläne zugute.

Unter anderem bietet das Unimog-Restaurant an allen drei Tagen passend zum Treffen Exotisches aus aller Welt aus dem Smoker. Alle Stellplätze rund um das Museum sind für die Weltenbummler-Fahrzeuge reserviert. Daher werden die Tagesgäste gebeten, auf die Parkplätze der Firma Swarco auszuweichen.

www.unimog-museum.de

Foto: pr

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Mit dem Fahrrad um die Welt´ in die Flitterwochen

19.08.2017 - 00:00 Uhr
Mit dem Fahrrad um die Welt
Rastatt (sawe) - Mit acht Jahren hat Mete Alpay eine große Sehnsucht: Er will in die weite Welt. Viele Jahre später ist es so weit: Zusammen mit seiner Frau Dagmar startet der 44-Jährige zur Weltumradelung. Das Ehepaar ist sechs Jahre lang auf fünf Kontinenten unterwegs (Foto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen