http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Nach Barcelona-Anschlag: Polizei vereitelt Terror-Attacke in Badeort
Nach Barcelona-Anschlag: Polizei vereitelt Terror-Attacke in Badeort
18.08.2017 - 08:44 Uhr
Barcelona/Cambrils/Alcanar (dpa) - Stunden des Terrors in Spanien: Nur kurz nach dem islamistischen Anschlag in Barcelona hat die Polizei in einem katalanischen Touristenort vermutlich eine zweite Terrorattacke verhindert. In der Stadt Cambrils rund 100 Kilometer südwestlich von Barcelona erschossen die Einsatzkräfte in der Nacht zu Freitag fünf mutmaßliche Terroristen. Sie sollen Sprengstoffgürtel getragen haben. Wie jetzt bekannt wurde sollen die Sprengstoffgürtel jedoch Attrappen gewesen sein. Dies berichteten spanische Medien unter Berufung auf das katalanische Innenministerium.

Was die Männer genau vorhatten, ist weiter unklar. Möglicherweise wollten sie den Anschlag auf der Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona nachahmen. Über das Schicksal des Fahrers war bis zum frühen Freitag zunächst nichts bekannt.

Bei dem Einsatz in Cambrils wurden sieben Menschen verletzt, zwei davon schwer, wie der katalanische Zivilschutz auf Twitter schrieb. Unter den Verletzten war auch ein Polizist. Nach spanischen Medienangaben seien die Täter in einem Wagen von der Polizei kontrolliert worden. Als dieser nach einer Verfolgung umgekippt sei, seien sie geflohen und dann niedergeschossen worden. Zuvor hätten sie noch Menschen angefahren.

Nach Angaben der Behörden besteht wahrscheinlich ein Zusammenhang zwischen den Taten in Barcelona und Cambrils sowie in der Stadt Alcanar, wo am Mittwoch bei einer Explosion in einem Wohnhaus ein Mensch umkam. Dort sollen nach Informationen der Zeitung "El Pais" etwa 20 Gasflaschen gelagert worden sein.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Mehr Gewalt in Bussen und Bahnen im Südwesten

18.08.2017 - 09:19 Uhr
Mehr Gewalt in Bus und Bahn
Stuttgart (lsw) - Fälle von Gewalt in Bussen und Bahnen haben im Südwesten im vergangenen Jahr zugenommen. Ein ansteigender Trend bei Aggressions- und Bedrohungsdelikten zeichne sich auch im ersten Halbjahr 2017 ab, so Uwe Lahl vom Verkehrsministerium (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
SPD will Fußballvereine zur Kasse bitten

18.08.2017 - 00:00 Uhr
KSC für Polizei arbeitsintensiv
Stuttgart (red) - Der Karlsruher SC macht der Polizei im Südwesten die meiste Arbeit aller Vereine in den drei Fußball-Profi-Ligen. Über ein Viertel aller Einsatzstunden baden-württembergischer Polizeikräfte entfiel in der abgelaufenen Saison auf fünf Begegnungen (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Geldmaschine läuft auf Hochtouren

18.08.2017 - 00:00 Uhr
Geldmaschine Bundesliga
Baden-Baden (vo) - Das Milliardenspiel beginnt: Heute startet die Fußball-Bundesliga mit der Begegnung der Bayern gegen Bayer Leverkusen. Dabei rücken nicht nur sportliche Aspekte in den Fokus. Deutschlands wichtigste Profi-Liga ist auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Einbruch mit Gullydeckel

17.08.2017 - 19:55 Uhr
Einbruch mit Gullydeckel
Bühl (red) - Einbrecher haben sich in der Nacht auf Donnerstag mit einem etwa 30 Kilogramm schweren Gullydeckel bewaffnet, um in ein Autohaus in Altschweier zu gelangen. Der Sachschaden fällt deutlich höher aus als der Diebstahlschaden. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolfoto: dpa) . »-Mehr
Rastatt

17.08.2017 - 17:02 Uhr
Schwerere Unfälle auf der A5
Rastatt (red) - Nach zwei Verkehrsunfällen auf der A5 zwischen Rastatt und Karlsruhe-Süd kam es am Donnerstagnachmittag zeitweise zu einem langen Stau auf der Nordfahrbahn. Bei den Unfällen wurden mehrere Menschen verletzt, zwei davon schwer (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen