http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Update: Autofahrer bringt Verletzten nach Hause
cms-netcontent.de
09.09.2017 - 09:31 Uhr
Bühl (red) – Neue Erkenntnisse im Fall des verunglückten jugendlichen Radfahrers: Wie sich im Nachhinein herausstellte, war der Unfallverursacher in einem blauen VW Tiguan überhaupt nicht geflüchtet, sondern hatte sich selbst um den Verletzten gekümmert. Dies gab die Polizei am Samstagnachmittag bekannt.

Der Jugendliche war am Freitagabend gegen 20 Uhr mit seinem Fahrrad auf der L 85 von Oberbruch in Richtung Schwarzach unterwegs. Plötzlich war der Radler von einem Auto erfasst und neben die Fahrbahn geschleudert worden. Der Jugendliche blieb dort bewusstlos liegen.

Zuerst gab die Polizei an, dass nicht der Unfallverursacher, sondern ein weiterer Verkehrsteilnehmer den Radfahrer schließlich nach Hause gebracht habe. Dies stellte sich nun als falsch heraus. Der Fahrer des blauen VW Tiguan hatte sich also bestmöglich um den Jugendlichen gekümmert, der aufgrund seiner schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Die Polizei sucht dennoch weiter nach Zeugen, die Angaben in diesem Fall machen können. Das Revier Bühl ist für Hinweise unter der Telefonnummer (07223) 990970 erreichbar.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Da vor dem Bahnhof mehr Platz für Ersatzverkehr gebraucht wird, ist die Zahl der Auto-Parkplätze verringert worden.  Foto: F. Vetter

09.09.2017
Vor Bahnhof geht es eng zu
Rastatt (red) - Die Sperrung der Bahnstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden und der damit einhergehende Schienenersatzverkehr haben zu angespannten Platzverhältnissen vor dem Bahnhof geführt. Es häufen sich Klagen, weil die Zahl der Parkplätze verringert wurde (Foto: fuv). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Baudirektor Jürgen Genthner erläutert Regierungspräsidentin Nicolette Kressl die Baufortschritte. Die Maschine im Hintergrund betoniert 45 Straßen-Meter in der Stunde. Foto: nof

08.09.2017
Noch zwei Monate Geduldsprobe
Karlsruhe (nof) - Die Bauarbeiten auf der A 5 zwischen Rastatt und Ettlingen werden pünktlich beendet. Ab 7./8. November solle es wieder freie Fahrt heißen. Bis dahin müssen sich die Verkehrsteilnehmer aber noch in Geduld üben, zumal auch die Rheintalbahn gesperrt ist (Foto: nof). »-Mehr
Appenweier
Verkehrsrowdy verursacht Unfall und flüchtet

07.09.2017
Verkehrsrowdy verursacht Unfall
Appenweier (red) - Durch seine riskante Fahrweise hat der Fahrer einer schwarzen Limousine am Mittwoch auf der A5 bei Appenweier einen Unfall verursacht. Doch ohne sich um die Verletzten oder den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Murgtal

07.09.2017
B462 nach Unfall gesperrt
Murgtal (red) - Nach dem Zusammenstoß eines Autos mit einem Tanklastzug am Donnerstagmorgen auf der B462 musste die Bundesstraße bei Weisenbach-Neudorf für rund vier Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden. Der 53-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Staus zum Ferienende erwartet

07.09.2017
Staus zum Ferienende erwartet
Stuttgart (lsw) - Zum Ende der Sommerferien müssen Autofahrer in Baden-Württemberg mit Staus und Behinderungen rechnen. Nach Prognosen der Verkehrsclubs ADAC und ACE kann es am Wochenende auf fast allen Strecken eng werden (Themenfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen