http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
AOK: Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen steigen
AOK: Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen steigen
14.09.2017 - 11:50 Uhr
Stuttgart (lsw) - Arbeitnehmer fehlen nach Angaben der AOK Baden-Württemberg immer häufiger im Betrieb aufgrund von psychischen Erkrankungen und Lebenskrisen. Die Gründe dafür lägen oft in zu hoher Belastung, Leistungsdruck, Terminstress, veränderten Lebensumständen oder in einer privaten Krise, teilte die größte gesetzliche Krankenkasse im Südwesten am Mittwoch mit.

Im vergangenen Jahr wurden 186.717 Arbeitsunfähigkeits-Fälle (AU-Fälle) in Baden-Württemberg aufgrund einer psychischen Erkrankung diagnostiziert. Das waren über elf Prozent mehr als 2014. Rund 8.150 AU-Fälle wurden aufgrund einer Lebenskrise gemeldet - 5,4 Prozent mehr als zwei Jahre zuvor. Die Zahlen basieren auf den Versichertendaten der AOK.

"Arbeit an sich macht in der Regel nicht psychisch krank. Aber zum Teil muss der richtige Umgang mit neuen Gegebenheiten erst gelernt werden, um nicht darunter zu leiden", sagte Jutta Ommer-Hohl, Expertin für Gesundheitsförderung der AOK. Die Kasse bietet im Zuge des betrieblichen Gesundheitsmanagements Vorträge und Seminare mit praktischen Übungen an. Ergänzend gibt es ein Arbeitsbuch, eine Audio-CD und eine App zum Thema.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Air Berlin: Bieterfrist endet bald

14.09.2017
Air Berlin: Wieder fallen Flüge aus
Berlin (dpa) - Und täglich grüßt das Murmeltier: Auch am Donnerstag musste die insolvente Fluglinie Air Berlin wieder zahlreiche Flüge - unter anderem am Flughafen Stuttgart - streichen. Am Freitag endet nun die Bieterfrist für die angeschlagene Fluggesellschaft (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Au am Rhein
Zu 99 Prozent sicher zu sein, reicht nicht aus

14.09.2017
99 Prozent sicher zu sein, reicht nicht
Au am Rhein (hli) - Pilzberater Bernd Ernst aus Au am Rhein hat eine goldene Regel: "Einen Pilz, den man nicht kennt, den isst man nicht." Dabei reiche es nicht, sich zu 99 Prozent sicher zu sein. "Es müssen immer 100 Prozent sein." Sonst drohen schlimme Konsequenzen (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Spaß, Selfies und ein fliegender Teppich

14.09.2017
Selfies, Special und fliegender Teppich
Baden-Baden (hol) - Mit einem Gruppen-Selfie mit Stars (Foto: Holzmann) und einem wetterbedingt fliegenden Teppich ging es gestern los - heute dann startet das SWR 3 New-Pop-Festival richtig durch, mit dem Konzert von Rag′n′Bone Man und dem Special im Festspielhaus. »-Mehr
Bühl
Schimpfen, spinnen, schaffen

14.09.2017
Große Resonanz auf Bürgerdialog
Bühl (mig) - Überwältigt von der Resonanz auf den Gesellschaftsdialog war am Dienstagabend OB Schnurr. 80 Teilnehmer hatten sich angemeldet, weit über 100 waren ins Bürgerhaus gekommen. Sie trafen sich an Thementischen, um im Stil eines "Weltcafés" zu diskutieren (Foto: Gabriel). »-Mehr
Sinzheim
Geänderte Busfahrzeiten für Sinzheimer Schüler

14.09.2017
Busfahrzeiten für Schüler geändert
Sinzheim (red) - Wichtige Info für Busfahrgäste: An der Lothar-von-Kübel-Realschule in Sinzheim haben sich die Unterrichtszeiten verändert. Aus diesem Grund hat der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) Anpassungen bei den Buslinien 290 bis 292 vorgenommen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen