http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Nicht alle Einwohner von Bühlertal haben Wahlbenachrichtigungen erhalten
Nicht alle Einwohner von Bühlertal haben Wahlbenachrichtigungen erhalten
21.09.2017 - 10:16 Uhr
Bühlertal (efi) - Mehrere im Wählerverzeichnis eingetragene Bühlertäler Bürger haben offenbar keine Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am Sonntag erhalten - für Hauptamtsleiter Frank Bühler ist das ein bislang "einmaliger Fall".

30 bis 40 telefonische Nachfragen von Wählern, die sich nach ihren Unterlagen erkundigten, sind bisher im Rathaus eingegangen, schildert Bühler. Die Anrufe seien bei verschiedenen Verwaltungsstellen eingegangen.

Die Gründe für das Malheur "wissen wir nicht", bekräftigt der Amtsleiter. Einen Hinweis auf bestimmte Zustellbezirke, Ortsteile oder Straßen gebe es nicht. "Die Betroffenen wohnen an unterschiedlichen Stellen", so Bühler.

Wer keine Benachrichtigung erhalten hat, kann aber ganz einfach unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses am Sonntag wählen. Wer sich nach dem Wahllokal erkundigen möchte, meldet sich beim Wahlamt der Gemeinde unter der Rufnummer (0 72 23) 71 01 23. Dort sind bis zum morgigen Freitag, 18 Uhr, auch Briefwahlunterlagen erhältlich. Wer möchte, kann in einem eigens eingerichteten Wahlraum gleich seine Stimme abgeben, sagt Bühler. Bis spätestens Sonntag, 18 Uhr, müssen die Wahlbriefe beim Bürgermeisteramt vorliegen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Briefkästen an den Rathäusern I und II geleert. Erläuterungen zu Wahlbenachrichtigungen und Ablauf liefert die Gemeinde seit Dienstag auf ihrer Homepage, am Freitag wird sie auch im Gemeindeblatt darauf aufmerksam machen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Crailsheim
--mediatextglobal-- Dass sich gleich zwölf Anwärter auf einen Oberbürgermeisterposten finden, ist eher ungewöhnlich. Foto: dpa

09.11.2017
Zwölf Kandidaten für OB-Posten
Crailsheim (lsw) - Das Amt des Oberbürgermeisters in Crailsheim ist offensichtlich begehrt: Zwei Kandidatinnen und zehn Kandidaten haben sich um die Nachfolge des nach nur einer Amtsperiode nicht mehr antretenden Stadtoberhaupts Rudolf Michl (SPD) beworben (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen