http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Tausend ganz junge Flüchtlinge systematisch nacherfasst
Tausend ganz junge Flüchtlinge systematisch nacherfasst
28.09.2017 - 11:48 Uhr
Stuttgart (lsw) - Innerhalb eines halben Jahres sind nach Angaben des Landes alle minderjährigen, allein eingereisten Flüchtlinge in Baden-Württemberg systematisch nacherfasst worden. Stuttgart habe als letztes Polizeipräsidium die Registrierung abgeschlossen, die zu Zeiten des starken Zuzugs von Flüchtlingen vor allem 2015 und 2016 zunächst nur lückenhaft erfasst werden konnten, wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte.

Seit März seien durch die zwölf Polizeipräsidien in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt rund 1.000 sogenannten UMA - unbegleitete, minderjährige Ausländer - nachträglich erfasst worden, hieß es.

Zum Start gab es Schätzungen, nach denen im Durcheinander zu Hochzeiten der Flüchtlingskrise nur ein Drittel der damals auf 8.000 geschätzten UMA erkennungsdienstlich behandelt werden konnten. Zur tatsächlichen Zahl der UMA im Land äußerte sich der Sprecher nicht. Die nun vorliegenden Daten müssten noch ausgewertet werden.

Vorreiter: Rems-Murr-Kreis

Als einer der ersten Kreise in Deutschland hatte der Rems-Murr-Kreis Ende März mit der systematischen Registrierung jüngster Flüchtlinge begonnen. Teils sind sie gerade mal zehn Jahre alt. Die meisten stammen aus Afghanistan, etliche auch aus Eritrea, Somalia, Gambia und Syrien. Meist werden sie in Heimen oder sonstigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe der Kreise betreut und versorgt.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
Gefährliche Experimente

28.09.2017
Gefährliche Experimente
Bietigheim (red) - Ein 17-Jähriger hat in Bietigheim durch seine Experimentierfreude einen Großeinsatz ausgelöst. Er hantierte mit Chemikalien, die wegen ihrer Gefährlichkeit als Sprengstoff zerstört werden mussten. Dazu wurden fünf Häuser evakuiert (Foto: av) »-Mehr
Bietigheim
Gefährliche Experimente mit Sprengstoff

27.09.2017
Mit Sprengstoff experimentiert
Bietigheim (red) - Die übersteigerte Experimentierfreudigkeit eines Jugendlichen hat am Mittwoch zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in Bietigheim geführt. Fünf Häuser mussten für die kontrollierte Sprengung der gefährlichen Mischung geräumt werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Kappelrodeck
Raupenschlepper überschlägt sich: Zwei Schwerverletzte

27.09.2017
Raupenschlepper überschlägt sich
Kappelrodeck (red) - Bei landwirtschaftlichen Arbeiten sind am Mittwoch in Kappelrodeck ein 62-jähriger Mann und sein Enkelsohn schwer verletzt worden. Das Kind wurde unter einem Raupenschlepper eingeklemmt, der sich überschlagen hatte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ottersweier
Neubewaldung überraschend erfolgreich angelaufen

27.09.2017
Neuer Wald nach Eschensterben
Ottersweier (jo) - Alle drei Jahre radelt der Gemeinderat Ottersweier in Begleitung von Forstbeamten in den Auewald der Gemeinde, um sich Zustand und Entwicklung erläutern zu lassen. Aktuell standen die Auswirkungen des Eschentriebsterbens und die Neubewaldung im Fokus (Foto: jo). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Vier Aufstiege in vier Jahren - und auch im fünften Jahr schon erfolgreich: Frankline Bangha (links) und die United Colors Baden-Baden gewinnen zum Auftakt mit 79:73.  Foto: toto

27.09.2017
United Colors mit Auftaktsieg
Baden-Baden (red) - Nach vier Aufstiegen in Folge spielen die Basketballer der United Colors Baden-Baden in dieser Saison erstmals in der Oberliga. Zum Saisonauftakt gelang dem Team von Trainer Brandon Johnson ein 79:73-Auswärtserfolg beim CVJM Lörrach (Foto:toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Café in Stuttgart untersagt seinen Kunden den Zutritt in Jogginghosen. Wie finden Sie das?

Richtig - Sportkleidung gehört nicht ins Café.
Falsch - das soll jeder selbst entscheiden.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen