http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
20-köpfige Gruppe geht auf Mann los
20-köpfige Gruppe geht auf Mann los
02.10.2017 - 19:30 Uhr
Bühl (red) - Ein über 20-köpfiger Mob ist laut Polizei am Samstagabend auf einen Mann in Bühl losgegangen und hat ihn verletzt. Zuvor ist er zudem von einem schwarzen Wagen verfolgt und angefahren worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbeteiligte waren gegen 20.50 Uhr durch laute Schreie auf einen Streit in der Nähe des Bahnhofes aufmerksam geworden. Nachdem sich immer mehr Männer, die zum Teil mit Stöcken und Elektroschockern bewaffnet waren, auf dem Parkplatzgelände in der Luisenstraße versammelten, entwickelte sich aus der zunächst verbalen Auseinandersetzung eine Schlägerei. Die Zeugen schilderten, dass in der Folge ein Mann von unzähligen anderen Männern attackiert wurde. Als es dem Angegriffenen gelungen war zu flüchten, wurde er von einer über 20-köpfigen Gruppe sowie einem mit vier bis fünf Männern besetzten schwarzen Pkw verfolgt. Im weiteren Verlauf wurde er vom Auto erfasst, anschließend erneut von dem Mob verprügelt und dabei verletzt.

Danach alarmierten Zeugen die Polizei und den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte entdeckten den Verletzten sowie vereinzelte Helfer in der Luisenstraße. Nach der Erstversorgung des Mannes wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, wo er sich im Laufe der Nacht auf eigenen Wunsch entlassen lies, teilt die Polizei weiter mit.

Polizei überwacht Bahnhofsgelände und Innenstadt
Nach ersten Erkenntnissen war es bereits in der Nacht auf Samstag zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Verletzten und anderen Personen gekommen. Aufgrund unterschiedlicher Schilderungen sucht die Polizei jetzt nach Zeugen: "Hierbei sind Informationen zu dem Übergriff, den beteiligten Personen, dem schwarzen Pkw sowie den Fahrzeuginsassen von besonderer Bedeutung." Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (07 81) 21 28 20 entgegen. Der Bereich um den Bahnhof und in der Innenstadt wird derzeit durch Polizeistreifen vom Revier in Bühl intensiv überwacht. Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Konstanz
Gift im Babybrei: Behörden geben weitgehend Entwarnung

02.10.2017
Ein Restrisiko bleibt
Konstanz (lsw) - Nach der Festnahme des mutmaßlichen Supermarkt-Erpressers können Käufer von Babynahrung aufatmen. Sie müssen nicht mehr ständig befürchten, dass die Ware vergiftet sein könnte. Ein Restrisiko könne aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Mann dringt in Grundstück ein

02.10.2017
Mann dringt in Grundstück ein
Gaggenau (red) - Die Hintergründe des Verhaltens eines Mannes am Samstagabend in Gaggenau sind laut der Polizei noch nicht eindeutig geklärt. Der Mann war auf ein Grundstück eingedrungen, das er dann aber nach kurzer Zeit wieder verließ (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Einige Mitglieder beim fachlichen Austausch mit Helga Schauseil (Mitte).  Foto: Brüning

02.10.2017
Ausstellung: 15 Jahre Fotoclub
Baden-Baden (gib) - Der Fotoclub Baden-Baden begeht sein 15-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung unter dem Titel "Irreal" im Alten Dampfbad. Bei der Eröffnung sprach Vorsitzende Helga Schauseil (Mitte, Foto: Brüning) über die Geschichte des kleinen künstlerischen Vereins. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Authentisch, spielfreudig und virtuos: Blues Company serviert im Schüttekeller das ganze Spektrum des Blues. Foto: U. Barth

02.10.2017
Spielfreudig und virtuos
Bühl (ub) - Fünf lange Jahre mussten die Blues-Fans warten, bis Deutschlands wohl bekannteste Band in diesem Genre wieder Station in Bühl machte. Wie nicht anders zu erwarten war, verwandelte sich mit Blues Company der Schüttekeller in einen veritablen Blues-Club (Foto: ub). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Gernsbacher Mario Götz nimmt an der Castingshow „The Voice of Germany“ teil, die am Donnerstag startet. Schauen Sie die Sendung an?

Ja.
Ja, aber nur wegen Mario Götz.
Nein.

http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen