http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bahnfahrten auf Strecke Karlsruhe-Basel nicht teurer
Bahnfahrten auf Strecke Karlsruhe-Basel nicht teurer
16.10.2017 - 14:45 Uhr
Baden-Baden (dpa) - Die Deutsche Bahn macht bei ihrer Preiserhöhung für den Fernverkehr im Dezember eine Ausnahme: Für die "meistgenutzten Strecken", die über den Abschnitt Karlsruhe-Basel führen, werden die Preise nicht angehoben, wie Bahn-Fernverkehrschefin Birgit Bohle am Montag in Berlin sagte.

So kostet ein Fahrschein zweiter Klasse für die Strecke Karlsruhe-Basel auch nach dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember wie bisher 50 Euro. Das sei der "Tribut" an die siebenwöchige Sperrung der Bahnstrecke bei Rastatt nach dem Unfall beim Bau des Tunnels.

Die Fahrpreise werden ansonsten am 10. Dezember im Durchschnitt um 0,9 Prozent teurer. Fahrscheine zum vollen Preis werden in der zweiten Klasse durchschnittlich 1,9 Prozent teurer, in der ersten Klasse sind es 2,9 Prozent. Bohle sprach von einer "ausgesprochen moderaten Preiserhöhung". Vor einem Jahr lag sie bei 1,3 Prozent. Die Jahresteuerungsrate in Deutschland beträgt derzeit 1,8 Prozent.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
´Kein Applaus´ erwartet

10.10.2017
KVV passt Tarife an
Karlsruhe (red) - Bahnfahren wird künftig teurer: Der Karlsruher Verkehrsverbund passt zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember seine Tarife an. Einer der Gründe sind gestiegene Personalkosten. Doch die Kunden können sich laut KVV auch über einige Verbesserungen freuen (Foto: Denker). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen