http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Besonders viele Verkehrstote in Baden-Württemberg
Besonders viele Verkehrstote in Baden-Württemberg
24.10.2017 - 16:19 Uhr
Stuttgart (lsw) - Auf Baden-Württembergs Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres vergleichsweise viele Menschen ums Leben gekommen. Das geht aus Daten hervor, die das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden veröffentlichte.

Demnach gab es bundesweit 2.122 Verkehrstote und damit ähnlich viele wie im Vorjahreszeitraum. In Baden-Württemberg starben mit 304 aber besonders viele Menschen bei Unfällen - zehn Menschen mehr als in den ersten acht Monaten des Vorjahres.

Mehr waren es nur in Bayern - dort wurden 386 Fußgänger, Radler, Auto- oder Motorradfahrer getötet - und in Nordrhein-Westfalen mit 333 Verkehrstoten.

Die meisten Verletzten zählten die Statistiker in Nordrhein-Westfalen (50.031), Bayern (46.280) und Baden-Württemberg (31.672), die wenigsten in Bremen mit 2.553. Insgesamt zählte die Polizei zwischen Januar und August nach Angaben der Statistiker bundesweit 1,7 Millionen Verkehrsunfälle.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
In Afrika einen ´fairen Fußabdruck´ hinterlassen

24.10.2017
Nachhaltiges Bergsteigen
Bühl (jo) - Auf dem höchsten Gipfel Afrikas zu stehen, hat ihr Leben verändert. Gülsah Koch (links, Foto: pr) gründete nach ihrer Rückkehr vom Kilimandscharo ein Start-up-Unternehmen für nachhaltiges Bergsteigen. Die Teilnehmer sollen einen "fairen Fußabdruck" hinterlassen. »-Mehr
Baden-Baden
´Eine Partei, die nicht diskutiert, ist tot´

24.10.2017
CDU mit Diskussionsbedarf
Baden-Baden (red) - Viele CDU-Verantwortliche in der Region sehen nach dem schlechten Abschneiden bei der Bundestagswahl Gesprächsbedarf: Während manche eine Richtungsdiskussion fordern, wollen andere sich eher als Problemlöser betätigen und damit profilieren. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- OB Margret Mergen informiert gemeinsam mit Hannah Matwich (links) und Gregor Unterthiener am Stand in der Fußgängerzone über die Behördennummer. Foto: Zorn

24.10.2017
Information über Behördennummer
Baden-Baden (hez) - Seit Ende Juni ist auch Baden-Baden dem Verbund der einheitlichen telefonischen Behördennummer 115 angeschlossen. Darüber informierte die Verwaltung mit OB Margret Mergen (Foto: Zorn) jetzt an einem Stand in der Fußgängerzone. »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Der Rabbiner der israelitischen Gemeinde Baden-Baden, Daniel Naftoli Surovtsev (Mitte), erklärt die Bedeutung der Laubhütte. Foto: Uebel

24.10.2017
Kerzen erlöschen, Gedanken bleiben
Gernsbach (ueb) - Für jeden jüdischen Mitbürger, der vor 77 Jahren aus der Heimat ins Internierungslager Gurs verschleppt wurde, zündeten Gernsbacher am Sonntag eine Kerze an. Damit bleiben die Gräueltaten der Nazis gegenwärtig und die Gedanken an die Opfer lebendig (Foto: ueb). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Die Gräfin legt selbst Hand an: Christine von Kageneck holt ihren siegreichen Loulou´s Jackpot vom Geläuf.  Foto: Tuchel

24.10.2017
Auf einem guten Weg
Iffezheim (red) - Zum Abschlusstag des Sales & Racing-Festivals kamen nur knapp über 5 000 Besucher auf die Rennbahn nach Iffezheim. Trotzdem befinde man sich laut Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin der Baden-Racing-Gesellschaft, "auf einem guten Weg" (Foto: tuch). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Café in Stuttgart untersagt seinen Kunden den Zutritt in Jogginghosen. Wie finden Sie das?

Richtig - Sportkleidung gehört nicht ins Café.
Falsch - das soll jeder selbst entscheiden.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen