http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Neue Selbsthilfegruppe "Herbstlicht" gegen Einsamkeit im Alter
Neue Selbsthilfegruppe 'Herbstlicht' gegen Einsamkeit im Alter
26.10.2017 - 07:30 Uhr
Rastatt/Baden-Baden (red) - Mit der rasanten Änderung der Altersstruktur unserer Gesellschaft wächst auch die Zahl allein lebender älterer Menschen. Die herkömmlichen familiären und nachbarschaftlichen Hilfesysteme und Netzwerke sind durch vielfältige Einflüsse in ihrer Bindungs- und Unterstützungskraft geschwächt. Wer dann den Zugang zu den zahlreichen regionalen Hilfsangeboten nicht findet, dem drohen Einsamkeit und zunehmende Isolation. Für diese Menschen gibt es mit "Herbstlicht" ein neues Angebot in Form einer Selbsthilfegruppe von und für alleinstehende und einsame ältere Menschen in der Region Rastatt/Baden-Baden.

Erstmals kommt die Gruppe am Donnerstag, 26. Oktober, in Baden-Baden zusammen. Die regelmäßigen Treffen ermöglichen Kontakte zu Gleichaltrigen, bei denen Wünsche, Sorgen und Ängste, aber auch freudige Ereignisse, die mit dem Alter einhergehen, ausgesprochen werden können und bei dem jedem Gehör geschenkt wird. Wertschätzung und Anerkennung wirken erfahrungsgemäß positiv auf die Lebenszufriedenheit, bei Krankheit, aber auch in unterschiedlichen Lebenssituationen und besonders angesichts der Bewusstheit um Alter und Tod.

Die Treffen finden abwechselnd in Rastatt und Baden-Baden statt - und zwar jeden zweiten Dienstag im Monat von 17 bis 19 Uhr in Rastatt im Mehrgenerationenhaus der Reha-Südwest im Familienzentrum (Franz-Philipp-Straße14) und jeden vierten Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr in Baden-Baden, Mehrgenerationenhaus im Scherer Kinder- und Familienzentrum (Breisgaustraße 23).

Weitere Infos hält die Selbsthilfekontaktstelle im Landratsamt Rastatt, Waltraud Ruh, unter der Telefonnummer (0 72 21) 30 24 68 23 75 oder per E-Mail an w.ruh@landkreis-rastatt.de bereit. Näheres zu dem neuen Angebot erfahren Interessierte auch unter der Rufnummer (0 72 22) 9 68 92 34 oder per E-Mail an Herbstlicht.1@web.de.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach

26.10.2017
Bärentatze größer als Kinderhand
Forbach (red) - Mit einem Wolf aus Pappe hat Peter Sürth (Foto: Vogt) vom Verein Human-Wildlife den Schülern an einem Schwerpunkttag erklärt, warum die großen Räuber Wolf, Bär und auch der scheue Luchs im Schwarzwald ausgerottet wurden und nun wieder heimkehren sollen. »-Mehr
Gernsbach
´Der Funke muss jetzt überspringen´

26.10.2017
"Funke muss jetzt überspringen"
Gernsbach (stj) - "Ein Dorfladen ist kein kleiner Aldi." Das betonte Professor Volker Hahn, geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Nahversorgungs-Services, als er zusammen mit Udo Kathan das Projekt Dorfladen Staufenberg im Gemeinderat präsentierte (Foto: av). »-Mehr
Karlsruhe
Betrunkene behindern massiv Rettungseinsatz

23.10.2017
Betrunkene behindern Rettungskräfte
Karlsruhe (red) - Die unschöne Seite des Karlsruher Nachtlebens hat sich der Polizei in der Nacht zum Sonntag gezeigt. Äußerst aggressiv verhielten sich mehrere Männer gegenüber den Beamten, leisteten Widerstand und behinderten zudem massiv einen Rettungseinsatz (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Irmgard und Franz Wunsch wollen morgen mit einem Basar die Weltmission unterstützen. Zum diesjährigen Partnerland Burkina Faso haben sie eine enge Bindung. Foto: Vogt

21.10.2017
Unterstützung für Burkina Faso
Forbach (mm) - Irmgard und Franz Wunsch unterstützen mit einem Basar Missionare in Burkina Faso. Dort war die älteste Tochter Annette als Entwicklungshelferin tätig und verunglückte 1993 tödlich. Kontakte zwischen dem Murgtal und Westafrika bestehen heute noch (Foto: Vogt). »-Mehr
Rastatt
Hilfe für alle Dimensionen des alltäglichen Lebens

20.10.2017
17 Stellen geschaffen
Rastatt (hli) - Die Integration von Flüchtlingen ist ein Kraftakt und nicht von heute auf morgen zu erledigen (Foto: dpa). Helfen sollen künftig sogenannte Integrationsmanager, die auch im Landkreis Rastatt ihre Arbeit aufgenommen haben. Dafür wurden 17 Stellen geschaffen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Für eine Mehrheit der Deutschen ist Armut ein großes gesellschaftliches Problem. Glauben Sie, dass die Kluft zwischen Arm und Reich größer wird?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen