http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Falsches Opfer ausgesucht
Falsches Opfer ausgesucht
16.11.2017 - 10:40 Uhr
Karlsruhe (red) - Das falsche Opfer haben sich zwei Männer am Mittwoch in Daxlanden ausgesucht: Die beiden wollten einen 46-Jährigen ausrauben. Doch der wusste sich zu wehren.

Die beiden Täter attackierten den Mann, als er den Markt "Am Anger" in Daxlanden verließ. Sie forderten ihn auf, seinen Geldbeutel und sein Handy herauszugeben. Doch das wollte der 46-Jährige nicht, wie die Polizei mitteilte. Er setzte sich zur Wehr und schlug den Wortführer mit der Faust ins Gesicht. Laut der Polizei trug dieser eine blutende Wunde davon. Dem Mittäter, der mit einem Butterflymesser auf ihn zuging, trat er das Messer aus der Hand. Die beiden Angreifer flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Die dunkelhäutigen Täter werden laut der Polizei wie folgt beschrieben: Der Wortführer, eventuell ein Schwarzafrikaner, ist 25 bis 35 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und trug einen Vollbart. Er war komplett schwarz gekleidet, hatte beigefarbene Sportschuhe und ein FC-Bayern-Basecap. Der zweite Täter, der Messerträger, war 20 bis 25 Jahre alt, 190 bis 200 Zentimeter groß und von kräftiger Figur. Er war ebenfalls schwarz gekleidet und hatte eine auffällige halbmondförmige Narbe unter seinem rechten Auge.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Telefon (0721) 939-5555, in Verbindung zu setzen.

Archivfoto: bema

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Muggensturm
--mediatextglobal-- Die Verkehrspolizeidirektion hat die L 67 im Blick. Deshalb finden dort regelmäßige Kontrollen statt. Foto: Hliza

02.11.2017
Polizei kontrolliert L 67 regelmäßig
Muggensturm (hli) - Schon seit Jahren werde die L 67 in Muggensturm verstärkt überwacht, betont Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden (Foto: hli). Er wehrt sich deshalb gegen Aussagen, dass an der Landesstraße kaum Kontrollen stattfänden. »-Mehr
Baden-Baden
Am Videospiel scheiden sich die Geister

27.03.2017
Eine Gefahr für die Jugend?
Baden-Baden (red) - Rund 46 Prozent der Deutschen spielen in ihrer Freizeit Videospiele. Diese sind damit in der Gesellschaft längst etabliert. Noch immer werden jedoch kontroverse Diskussionen pro und contra dieser Freizeitbeschäftigung geführt. Ein Kommentar (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Umstrittener Geldsegen

10.02.2017
Umstrittener Geldsegen
Stuttgart (red) - Trotz massiver Kritik halten vier der fünf Landtagsfraktionen an der Erhöhung der Kosten- und Mitarbeiterpauschalen für Abgeordnete fest. Grüne, CDU und SPD haben zudem die heftig umstrittene Umstrukturierung der Altersversorgung auf den Weg gebracht (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD prüft, mit der Union eine Kooperationskoalition einzugehen, in der nur Verabredungen zu Kernthemen getroffen und andere Fragen mit wechselnden Mehrheiten entschieden werden. Halten Sie das für realistisch?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen