http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gefährliche Situation für Arbeiter an der B3
Gefährliche Situation für Arbeiter an der B3
16.11.2017 - 18:51 Uhr
Bühl (red) - Für viele Berufspendler stellt die Baustelle und der damit verbundene Stau auf der B3 im Bereich Bühl/Ottersweier ein Ärgernis dar. Für die Arbeiter hingegen ist die Stelle zum Teil äußerst gefährlich. Wie eine Geschwindigkeitsüberwachung zeigte, passieren die Verkehrsteilnehmer die Baustelle deutlich zu schnell.

Die B3 ist derzeit nur auf einer Spur in Richtung Achern befahrbar, diese weist nach Polizeiangaben jedoch lediglich eine Breite von 2,75 Metern auf. Daher wurde, vor allem auch zum Schutz der dort Arbeiter, das Tempo auf 30 Kilometer pro Stunde beschränkt.

Um die Einhaltung des Tempolimits zu überwachen, hatte die Polizei am Mittwoch eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Ergebnis: Innerhalb von nur wenigen Stunden fuhren über 60 Fahrzeugführer mit Geschwindigkeiten bis annähernd 70 km/h. Um eine weitere Gefährdung der dortigen Arbeiter zu verringern, werden auch in der Zukunft Messungen durchgeführt, informiert die Polizei.

Foto: gero, av

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fast jeder zweite Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage Streit mit Nachbarn, zumeist wegen Lärmbelästigung. Lagen Sie auch schon einmal im Clinch?

Ja, häufig.
Ja, aber selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen