http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Jugendliche werfen Familienvater mit Steinen bewusstlos
Jugendliche werfen Familienvater mit Steinen bewusstlos
20.11.2017 - 16:45 Uhr
Karlsruhe (red) - Mit Steinen und Flaschen haben zwei Jugendliche am Sonntagabend einen 38 Jahre alten Mann in der Karlsruher Oststadt attackiert und ihn bewusstlos geschlagen.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden Tatverdächtigen im Alter von 15 und 16 Jahren zuvor beleidigten Kurznachrichten an den Sohn des Mannes gesendet. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen suchten sie dann gegen 17 Uhr den 15-jährigen Sohn zu Hause auf. Als der Vater hinzukam, rannten die beiden weg - gefolgt von dem 38-Jährigen und seinem Sohn.

Stein trifft Mann am Hinterkopf

An der Kreuzung Parkstraße und Schönefeldstraße kam es dann zur Eskalation der Situation. Der 16-Jährige beleidigte und bedrohte den Familienvater und begann unmittelbar mit handgroßen Steinen nach ihm zu werfen. Der zwischenzeitlich etwa einen Meter hinter dem Erwachsenen stehende 15-jährige Tatverdächtige warf fast zeitgleich einen großen Stein und traf das Opfer am Hinterkopf. Dieses ging daraufhin bewusstlos zu Boden. Die beiden Angreifer ließen jedoch nicht von dem Mann ab und warfen weiter mit Steinen und Flaschen auf ihn.

16-jähriger Angreifer polizeibekannt

Der Familienvater erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Wie die Polizei weiter mitteilte, schütze der Sohn seinen Vater noch, indem er ihn beiseite zog, so dass ihn weitere Steine nicht mehr treffen konnten. Zeugen versuchten noch einzugreifen und die Situation zu beruhigen, aber auch sie scheiterten an den aggressiven Jugendlichen.

Die ergriffen zusammen mit der umstehenden Gruppe von Jugendlichen erst die Flucht, als mehrere Streifenwagen der Polizei anrückten. Die Gruppe konnte kurz darauf von den Beamten gestellt und beide Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Sie wurden später ihren einbestellten Eltern übergeben. Nach Polizeiangaben ist der 16-Jährige bereits wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten. Beide werden sich wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Welt in Schieflage: Nach knapp acht Monaten zieht der Global Stone Garden nach Berlin. Foto: Krekel

15.11.2017
Kunstwerk geht auf Reisen
Baden-Baden (fk) - Seit März zierte der Global Stone Garden den Innenhof des Baden-Badener Rathauses. Jetzt wurde er wieder abgebaut. Denn neuer und finaler Aufstellungsort für das Kunstwerk aus Eisen und Stein wird der Garten des Bundesfinanzministeriums (Foto: fk). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Der goldene Oktober ist vorbei: Igel, die jetzt zu wenig Speck auf den Rippen haben, können den Winter nicht ohne menschliche Hilfe überstehen.  Foto: NABU Rastatt

03.11.2017
Harte Zeiten für zu kleine Igel
Rastatt (sl) - Der goldene Oktober ist vorbei und damit brechen harte Zeiten für Igel an: Jungtiere, die jetzt zu wenig Speck auf den Rippen haben, haben es schwer, über den Winter zu kommen (Foto: pr). NABU und Igelhelfergruppe beantworten Fragen zu den bedrohten Stacheltieren. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Neue Wegweiser im Stadtwald sehen aus wie Schilder im Umland. Foto: Archiv/Juch

02.11.2017
Neue Schilder im Stadtwald
Baden-Baden (hez) - "Gut voran" kommt nach Aussage von Forstamtsleiter Thomas Hauck die Planung der neuen Beschilderung für das kurstädtische Wanderwegenetz. Die neuen Schilder orientieren sich an dem auch im benachbarten Landkreis verwendeten System (Foto: Juch/Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
BMW aufgebockt und Räder gestohlen

03.07.2017
BMW aufgebockt zurückgelassen
Baden-Baden (red) - Unbekannte haben es in der Nacht auf Montag in der Baden-Badener Innenstadt auf vier hochwertige Räder eines BMW abgesehen. Das Auto wurde hochgebockt und die Reifen samt Felgen im Wert von 4.500 Euro abmontiert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Deutschen freuen sich einer Umfrage zufolge am meisten über selbst gemachte Geschenke. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kommt auf das Geschenk an.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen