http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mehr Informatikunterricht an Schulen
Mehr Informatikunterricht an Schulen
22.11.2017 - 07:12 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die grün-schwarze Landesregierung baut den Informatikunterricht an weiterführenden Schulen aus.

Das Kabinett beschloss damit ein Konzept von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Zum Schuljahresbeginn 2017/2018 war ein Aufbaukurs Informatik an den allgemeinbildenden Gymnasien in der Klasse 7 eingeführt worden. Dieser Kurs soll vom kommenden Schuljahr an auf alle weiterführenden Schularten ausgedehnt werden.

Zudem wird an den Haupt- und Werkrealschulen sowie an den Realschulen vom Schuljahr 2019/2020 an schrittweise ein neues Wahlfach Informatik etabliert, das Schüler in den Klassen 8 bis 10 freiwillig belegen können. An den allgemeinbildenden Gymnasien soll es vom Schuljahr 2018/19 an in den Klassen 8 bis 10 ein Profilfach Informatik, Mathematik und Physik geben. Im Schuljahr 2019/20 wird dieses Profilfach auch an der Gemeinschaftsschule eingeführt.

Medienbildung als Pflichtkurs

Wie Eisenmann sagte, gibt es bereits an allen weiterführenden Schulen in Klasse 5 einen verpflichtenden Basiskurs Medienbildung. Darauf baut dann der Folgeunterricht auf. Eisenmann kalkuliert nach Mitteilung des Ministeriums mit rund 300 zusätzlichen Lehrerstellen. In der gymnasialen Oberstufe an den Gymnasien und den Gemeinschaftsschulen gibt es das Fach Informatik bereits.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Weihnachtszeit eingeläutet: Gestern laufen auf dem Christkindelsmarkt die letzten Aufbauarbeiten. Foto: Krekel

22.11.2017
Noch mehr Anziehungskraft
Baden-Baden (fk) - Der Baden-Badener Christkindelsmarkt wird am 27. November eröffnet. Er dauert bis 30. Dezember und wartet dieses Jahr mit einigen Neuerungen und noch mehr Ständen auf. Das BT bietet einen Überblick über alles Wichtige und Wissenswerte (Foto: fk). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- In Stoßzeiten ist der Autobahnanschluss Rastatt-Nord schon jetzt überlastet. Durch geplante Ansiedlungen im Gewerbegebiet Lochfeld wird sich das Verkehrsproblem noch verschärfen.  Foto: W. Walter

22.11.2017
Autofahrer brauchen Geduld
Rastatt (sl) - Einen langen Geduldsfaden müssen sich Autofahrer zulegen, die zu Stoßzeiten die Knotenpunkte rund um den A5-Anschluss Rastatt-Nord nutzen. Der geplante Ausbau zum Vollkleeblatt soll nach jetzigem Stand frühestens 2024 beginnen und drei Jahre dauern (Foto: wiwa). »-Mehr
Leimen
´Mehr richtig gemacht als falsch´

22.11.2017
Boris Becker feiert 50. Geburtstag
Leimen (red) - Er war Wimbledonsieger, die Nummer eins der Tennis-Welt, ist eine der größten deutschen Sportlegenden. In den Schlagzeilen steht er aber auch wegen seines Privatlebens und seiner finanziellen Situation. In bewegenden Zeiten feiert Boris Becker(Foto: dpa) seinen 50. Geburtstag. »-Mehr
Baden-Baden
Lobbyisten schlagen Dialogprozess vor

22.11.2017
Bald Dialog übers Ne ue Schloss?
Baden-Baden (sre) - Das Lobbying-Unternehmen, das im Auftrag der Eigentümerin des Neuen Schlosses in der Kurstadt viele Gespräche geführt hat, strebt einen Dialogprozess über die Zukunft der Immobilie (Foto: Zeindler-Efler) an. Das wurde nun bei einem Pressegespräch deutlich. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fast jeder zweite Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage Streit mit Nachbarn, zumeist wegen Lärmbelästigung. Lagen Sie auch schon einmal im Clinch?

Ja, häufig.
Ja, aber selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen