http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Sanierung in Obertsrot beendet
Bürgermeister Julian Christ (Zweiter von links) und Bauamtsmitarbeiter Andreas Walz (rechts) bedanken sich bei den beteiligten Firmen Thomas Natz und Rafy Bau. Foto: Juch
22.11.2017 - 21:04 Uhr
Gernsbach (stj/red) - Die Sanierung in der St. Erhard-Straße in Obertsrot ist nun offiziell abgeschlossen. Dort ist der Abschnitt vom Hexe-Stäffele bis zur Dorfstraße neu gepflastert worden.

Außerdem hat man das Teilstück mit einem neuen, 40 Zentimeter tiefen, tragfähigen Unterbau versehen und die Drainage erneuert.

Der Straßenbelag war stark beschädigt, in der Mitte drückte es die Pflastersteine nach oben, auch weil es dort keine vernünftige Entwässerung gegeben hat. Teilweise seien die Autos aufgesessen, hieß es. Auch optisch wurden Akzente gesetzt, weil mit einem Band aus größeren Pflastersteinen eine klare Trennung zwischen privatem und öffentlichem Bereich vorgenommen wurde. Ansonsten wurden die alten Granitpflastersteine wiederverwendet und allesamt in Beton gesetzt, um die notwendige Stabilität zu gewährleisten, erklärten die Experten.

Die Bauarbeiten in der St. Erhard-Straße waren bereits am 30. Oktober fertiggestellt worden, aus terminlichen Gründen konnte die offizielle Übergabe aber erst am Dienstag stattfinden. Die Kosten für die sanierte Gesamtfläche von zirka 130 Quadratmetern in der St. Erhard-Straße belaufen sich auf 28.000 Euro.

Ebenfalls in die Kategorie "kleinere Maßnahme" fällt die Sanierung des Gehwegs vor der einzigen Gaststätte in Obertsrot, dem "Rathaus-Pub".

Foto: Juch

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Auf 200 Quadratmetern im ersten Obergeschoss werden Dr. Sonja Krämer und ihre Mitarbeiter künftig anzutreffen sein. Foto: Senger

21.11.2017
Ab Anfang April voll belegt
Gaggenau (tom) - Fast dreieinhalb Jahre nach Eröffnung werden ab Anfang April alle Räume in der neuen Volksbank-Hauptfiliale in Gaggenau (Foto: Senger) belegt sein: Kinder- und Jugendärztin Dr. Sonja Krämer wird ihre Praxis verlagern. Sie praktiziert derzeit am Marktplatz. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Die Sanierung der oberen Kaiserstraße ist in vollem Gang. Nun sollen die Ortsteile in den Fokus rücken.  Foto: Mauderer

21.11.2017
Stadt Rastatt investiert
Rastatt (sl) - Bis 2021 will die Stadt Rastatt noch viel investieren, muss dann aber wohl kleinere Brötchen backen, um das Ziel Schuldenabbau nicht zu gefährden. Gut 117 Millionen Euro sollen bis dahin fließen, für Neubauten, aber auch in bestehende Bausubstanz (Foto: ema). »-Mehr
Baden-Baden
Geld, Schmuck und Immobilie angeeignet?

21.11.2017
Anklageschrift verlesen
Baden-Baden (sre) - In dem Prozess gegen eine Rechtsanwältin aus der Region und ihren Ehemann, einen Steuerberater, am Landgericht ist gestern die Anklageschrift verlesen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Angeklagten unter anderem Betrug vor (Foto: Archiv/hli). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Eine halbe Million Euro muss der Landkreis im kommenden Jahr in sein Hallenbad am Rastatter Westring investieren.  Foto: Mauderer

18.11.2017
Größter Brocken sind die Schulen
Rastatt (dm) - Rund 4,9 Millionen Euro umfasst das Budget für den Bauunterhalt, den sich der Landkreis Rastatt für das kommende Jahr vornehmen will. Allein viereinhalb Millionen, und damit 84 Prozent des gesamten Brockens, entfallen auf die Kreisschulen (Foto: ema). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Solange das Pfleiderer-Areal ein Privatgrundstück ist, gibt es Probleme mit öffentlichen Zuschüssen bei der Sanierung.  Foto: Juch/BT-Archiv

18.11.2017
Förderung "kein Selbstläufer"
Gernsbach (ham) - Das Umweltministerium in Stuttgart hat auf ein Schreiben von Bürgermeister Julian Christ zum verseuchten Pfleiderer-Areal (Foto: Juch) reagiert. Minister Franz Untersteller stellt klar, dass die Förderung der Sanierung in Gernsbach "kein Selbstläufer" sei. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Kantinen setzen laut einer Erhebung des Hotel- und Gaststättenverbands auf Biokost und regionale Produkte. Wäre Sie bereit, dafür mehr zu bezahlen?

Ja.
Nein.
Ich esse in keiner Kantine.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen