http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Streit am Bahnhof: Polizei sucht Zeugen
Streit am Bahnhof: Polizei sucht Zeugen
28.11.2017 - 12:55 Uhr
Offenburg/Rastatt (red) - Nach einem Streit zweier Gruppen am Samstagabend am Rastatter Bahnhof und der Festnahme eines Tatverdächtigen sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen. Aufgrund des Vorfalls war der Bahnhof Rastatt für die Dauer von 50 Minuten gesperrt worden.

Wie berichtet, waren die beiden Gruppen in einem Regionalzug von Offenburg nach Rastatt aneinandergeraten. Der Streit eskaliert dann am Rastatter Bahnhof. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei handelte es sich bei den beiden Gruppierungen zum einen um Fußballfans des FSV Mainz 05, die sich auf der Rückfahrt vom Bundesligaspiel in Freiburg befanden und zum anderen um eine Gruppe Asylbewerber.

Aus noch ungeklärten Gründen waren sie in Streit geraten, woraufhin die vierköpfige Gruppe der Asylbewerber im Bahnhof Rastatt ausstieg, sich mit Schottersteinen bewaffnete, den Zug damit bewarf und dadurch zwei Personen verletzten. Danach flüchteten die Vier über die Gleise in Richtung Güterbahnhof.

Tatverdächtige schweigt

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 20-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Zum Tatzeitpunkt war er alkoholisiert und machte laut Polizei bislang keine Angaben zu weiteren Beteiligten sowie zum Motiv der Tat.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer Angaben zu den Vorfällen am 25. November im Regionalzug von Offenburg nach Rastatt sowie am Bahnhof Rastatt machen kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter (07 81) 9 19 00 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Beziehungsstreit endet im Krankenhaus

27.11.2017
Beziehungsstreit endet in Klinik
Karlsruhe (red) - Der Streit eines Pärchens ist am Sonntag an einer Karlsruher Straßenbahnhaltestelle eskaliert. Nachdem die beiden gegenseitig aufeinander eingeschlagen hatten, griff die Frau zum Pfefferspray. Ihr Freund wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Streit im Zug: Bahnhof Rastatt gesperrt

26.11.2017
Streit im Zug: Bahnhof gesperrt
Rastatt (red) - Am Samstagabend ist es in einem Zug in Rastatt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Die Gegner bewarfen sich mit Steinen. Es gab Verletzte. Der Bahnhof Rastatt wurde gesperrt; es gab Behinderungen im Bahnverkehr (Foto: red/av). »-Mehr
Rastatt
Gegenseitige aufeinander eingeschlagen

24.11.2017
Aufeinander eingeschlagen
Rastatt (red ) - Der Streit zweier Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Rastatt ist in der Nacht auf Freitag eskaliert. Mehrere Möbel und Fenster gingen bei dem Schlagabtausch zu Bruch. Einer der Beteiligten musste die Polizei mit auf die Wache begleiten (Symbolfoto: red). »-Mehr
Stuttgart
Austritt aus AfD und Fraktion

24.11.2017
Austritt aus AfD und Fraktion
Stuttgart (dpa) - Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner hat nach monatelangem Streit mit seiner Partei den Austritt aus der Fraktion und der Partei erklärt. Es geb für ihn in der rechtspopulistischen Partei eine "untragbare Situation" (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die WM-Auslosung war der in diesem Jahr am häufigsten eingegebene Suchbegriff bei Google. Verwenden Sie solche Suchmaschinen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen