http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Polizei warnt vor Taschendieben in Zügen und Bahnhöfen
Polizei warnt vor Taschendieben in Zügen und Bahnhöfen
30.11.2017 - 19:06 Uhr
Weil am Rhein (lsw) - Mit Beginn der Vorweihnachtszeit hat die für den Zugverkehr zuständige Bundespolizei vor Taschendieben in Bahnhöfen und Zügen gewarnt. Die Diebe nutzen das Gedränge im Reiseverkehr aus, teilte die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein (Kreis Lörrach) am Donnerstag mit.

Während der Adventszeit starte die deutsche Bundespolizei gemeinsam mit der Transportpolizei der Schweizer Bahn (SBB) daher eine grenzüberschreitende Präventionsaktion. Auf Bahnstrecken in Deutschland und der Schweiz erklären Polizisten beider Länder den Reisenden, wie sie die Tricks der Taschendiebe erkennen und sich wirksam vor ihnen schützen können.

Beratung auch auf Strecke Karlsruhe-Basel

Start der Aktion ist den Angaben zufolge an diesem Samstag. Die Präventionsteams seien in diesem Jahr an drei Samstagen vor Weihnachten auf den Fernverkehrsstrecken Karlsruhe-Basel, Basel-Bern, Basel-Luzern sowie Basel-Zürich unterwegs. Im Gespräch und mit Flugblättern wollen sie Bahnreisende informieren. Diese sollten nun besonders vorsichtig sein und Wertgegenstände schützen. Zudem sollte Gepäck nie unbeaufsichtigt in Zügen oder auf Bahnsteigen stehen.

Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Kantinen setzen laut einer Erhebung des Hotel- und Gaststättenverbands auf Biokost und regionale Produkte. Wäre Sie bereit, dafür mehr zu bezahlen?

Ja.
Nein.
Ich esse in keiner Kantine.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen