http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Erste Führung durch Friedrich-Kaiser-Ausstellung im Stadtmuseum
Erste Führung durch Friedrich-Kaiser-Ausstellung im Stadtmuseum
03.12.2017 - 07:56 Uhr
Rastatt (red) - Zur ersten öffentlichen Führung durch die Ausstellung "Friedrich Kaiser (1815-1889) - Zeitzeuge eines unruhigen Jahrhunderts" lädt am Sonntag, 3. Dezember, das Stadtmuseum Rastatt ein. Museumsleiterin Iris Baumgärtner führt um 15 Uhr durch die Sonderschau zum Lebenswerk des Lörracher Künstlers, der eindrücklich die politischen und technischen Umbrüche des 19. Jahrhunderts festhielt. Die Führung ist kostenlos, der Eintritt ins Stadtmuseum beträgt drei Euro, ermäßigt einen Euro.

Die Ereignisse der badischen Revolution 1848/49 dokumentierte Friedrich Kaiser unter anderem vom Preußenlager vor Rastatts Toren aus. Dabei entstanden sehenswerte Aquarelle der Festungsstadt und ihrer Umgebung. Im Zuge seiner Arbeiten kam Kaiser dem Revolutionsgeschehen gefährlich nahe: "Ich sah plötzlich zu meinem Schrecken mehrere zerlumpte Soldaten. Nur die Uneinigkeit der Leute oder der Gedanke, man könnte noch wichtige Geständnisse von mir erhalten, rettete mich vor der Erschießung", schildert er seine dramatischen Erlebnisse.

Tatsächlich hatten die Freischärler aus der besetzten Festung den Künstler vor den Toren Rastatts festgenommen, da sie ihn für einen preußischen Spion hielten, heißt es in einer Mitteilung der städtischen Pressestelle. Unfreiwillig machte Kaiser darum Bekanntschaft mit den Kasematten, von ihm als "abscheuliches Loch" bezeichnet, aus denen er durch einen glücklichen Zufall bald wieder frei kam.

Kaiser war nicht nur ein reger Kriegsbildreporter, sondern fertigte auch humorvolle Gesellschaftsbilder: Den Eisenbahnbau im Südbadischen gab er in eindrucksvollen Aquarellen und Lithographien wieder, die ebenfalls im Rastatter Stadtmuseum zu sehen sind.

Foto: Stadtmuseum

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kraichtal
--mediatextglobal-- Weit über 500 Reservistenkrüge nennt der passionierte Sammler sein Eigen. Die Exemplare hat er teilweise auch in den USA erworben. Foto: Of

29.11.2017
Leidenschaft für Reservistenkrüge
Kraichtal (red) - Wolfgang Gult aus Kraichtal ist leidenschaftlicher Sammler von Reservistenkrügen. Als solcher ist er nicht nur als Experte bei Ausstellungen in ganz Deutschland gefragt, sondern besitzt weit über 500, teils seltene Zeugnisse aus vergangenen Zeiten (Foto: of). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Beim Internationalen Filmfestival in Venedig war sie 2016 einer der Stargäste: Morgen wird die Performance-Künstlerin Laurie Anderson im ZKM ausgezeichnet.  Foto: dpa

24.11.2017
ZKM ehrt Laurie Anderson
Karlsruhe (red) - Laurie Anderson ist eine Ikone der Kunst: Performerin, Musikerin, Filmemacherin. Am Samstag, 25. November, erhält die Amerikanerin im ZKM Karlsruhe den Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik, zeigt ihre VR-Installation und hält tags darauf einen Vortrag (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Gemeinsame Werkschau im Alten Dampfbad

13.11.2017
Gemeinsame Werk schau
Baden-Baden (co) - Seit 30 Jahren besteht der Kunstverein Baden-Baden. Mit einer gemeinsamen Werkschau von 19 Künstlern geht der Festreigen nun langsam zu Ende. Im Erdgeschoss des Alten Dampfbads werden die Exponate noch bis 26. November ausgestellt (Foto: co). »-Mehr
Bernau
Farbe als Lebenselement

14.08.2017
Platino-Werke im Thoma-Museum
Bernau (red) - "Mir gefiel die Trennung von Kunst und Leben nicht."- Der Künstler Platino hat aus dieser Erkenntnis das Entstehen seiner Kunst-Räume öffentlich gemacht. Jetzt hat er den Hans-Thoma-Preis des Landes bekommen und stellt in Bernau aus (Foto: pr). »-Mehr
Gernsbach
Hilfeleistung - Kann man sich auf die Gesellschaft verlassen?

21.03.2017
Wer hilft einem in einer Notsituation?
Gernsbach (red) - Wir haben uns mit dem Thema "Hilfeleistung - Verlass auf die Gesellschaft?" beschäftigt, um zu wissen, ob man auf die Gesellschaft vertrauen kann oder nicht und wie weit man gehen würde. Dazu haben wir in Gernsbach drei Personen interviewt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die WM-Auslosung war der in diesem Jahr am häufigsten eingegebene Suchbegriff bei Google. Verwenden Sie solche Suchmaschinen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen