http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Lichtentaler Weihnachtsmarkt dauert länger
Im Hof des Klosters Lichtenthal findet vom 4. bis 9. Dezember wieder der Weihnachtsmarkt statt.  Foto: av/Margull
04.12.2017 - 07:00 Uhr
Baden-Baden (red) - Von Montag, 4., bis Samstag, 9. Dezember, jeweils ab 16 Uhr, findet zum 41. Mal der traditionelle Lichtentaler Weihnachtsmarkt statt. Die Eröffnung durch Oberbürgermeisterin Margret Mergen erfolgt am heutigen Montag, 4. Dezember, um 16 Uhr im Hof des Klosters Lichtenthal.

In den vergangenen Jahren ist der kleine romantische Markt des Gemeinnützigen Vereins Lichtental gewachsen und erfreut sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit, heißt es in einer Mitteilung. Geblieben sind sein familiäres Flair und der gute Zweck: Der Erlös wird für allgemeine sowie gemeinnützige Ziele in den Stadtteilen Geroldsau, Lichtental und Oberbeuern verwendet. Der überaus große Erfolg und die wunderbaren Rückmeldungen der Besucher sowie die Zusammenarbeit mit den Schwestern des Klosters Lichtental, allen voran Äbtissin Bernadette Hein und Schwester Roswitha, haben dazu geführt, dass der Markt wieder im Klosterhof stattfinden und um den Samstag verlängert werden kann. Viele Anfragen für neue Angebote hat der Gemeinnützige Verein erhalten, und so wird der Weihnachtsmarkt erneut wachsen: In zwei zusätzlichen Hütten werden der Verein Zeitkunst aus Lichtental und die Bürgervereinigung Unterbeuern selbst hergestellte Leckereien anbieten.

Viele Helfer engagieren sich beim Auf- und Abbau. Der Musikverein Lichtental, der Prinzenclub der Bürgergemeinde Haimbach, die Bürgergemeinde Unterbeuern, der Tennisclub Grün-Weiß, der Turnverein Lichtental, der Fußballclub Lichtental, die Bürgergemeinde Oberbeuern und die Bürgergemeinde Holzhof werden täglich die Hütten besetzen und Flammkuchen, Würstchen, Glühwein sowie Getränke für die kleinen Besucher kredenzen.

Die Lichtentaler Pflegeeinrichtungen Schafberg und Theresienheim, der Freundeskreis Kloster Lichtenthal, das Kinder- und Jugendheim, die Werkrealschule und der Tierschutz Baden-Baden werden in ihren eigenen Weihnachtsbuden selbst Gebasteltes oder Gebackenes anbieten. Der Klosterladen öffnet an jedem Tag bis 20 Uhr ebenso wie auch das Café Lumen. Die Stadtwerke haben die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Klosterplatz im Eingangsbereich des Klosters verstärkt.

Die Chor-AG der Klosterschule Lichtental, die Lichtentaler Vierventiler, die Musikkapelle Geroldsau, der Gesangverein Hercynia, der Musikverein Lichtental, Karl-Heinz Eisen mit seinem Alphorn und schließlich Wolfgang Walter mit seiner Drehorgel sorgen für kulturelle Vielfalt und weihnachtliche Weisen. Erstmals treten der Feuerwehr-Chor der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental sowie das Blasmusikorchester des Blasmusikverbands Mittelbaden auf. Der Gesangverein Hercynia wird seinen Auftritt im Rahmen eines Kirchenkonzertes in der Klosterkirche haben. Dieses Konzert wird nach draußen auf den Markt übertragen werden. Den kulturellen Abschluss und damit auch das Ende des Weihnachtsmarktes bildet die Komplet, die gesungene Abendandacht der Klosterschwestern, am Samstag um 18.45 Uhr in der Klosterkirche. Und natürlich darf der Besuch des Nikolauses bei den Kindern nicht fehlen. Er kommt am Mittwoch, dem Familientag, um 17.30 Uhr. Wer ein Gedicht, ein Weihnachtslied oder eine Weihnachtsgeschichte vortragen kann, erhält übrigens eine kleine Überraschung. Wie in jedem Jahr gibt es auch wieder eine Tombola.

Die Bushaltestellen in alle Richtungen befinden sich unmittelbar beim Eingang zum Klosterhof. Parkplätze stehen auf dem Klosterparkplatz neben der evangelischen Kirche der Luthergemeinde und vor der Kinderkrippe am Brahmsplatz kostenlos zur Verfügung.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Mutter und Tochter auf der Bühne: Das Duo Angel Mama aus Bruchsal präsentiert Jazz und Popmusik vom Feinsten. Foto: Philipp

04.12.2017
Musik-Contest als Besuchermagnet
Rastatt (up) - Der Musik-Contest "Rastatt barockt" erweist sich erneut als Besuchermagnet für den Weihnachtsmarkt. Mehrere Hundert Zuhörer waren am Freitag dabei, als die Vorrunde begann. Auch in der Musikerszene wird der Wettbewerb als attraktiv wahrgenommen (Foto: Philipp). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Dichtes Gedränge herrscht auf dem Weihnachtsmarkt hinter der Murghalle, den zahlreiche Einheimische und Auswärtige besuchen. Foto: Haller-Reif

04.12.2017
Weihnachtsmarkt wie aus Bilderbuch
Forbach (mhr) - Kälte, Schnee, Glühwein und kulinarische Magenwärmer , sich mit Freunden treffen, ohne Hektik nach Geschenken stöbern - ein Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch. Den erlebten am vergangenen Wochenende zahlreiche Gäste im Forbacher Murggarten (Foto: mhr). »-Mehr
Loffenau
Weihnachtsmarkt in Loffenau

02.12.2017
Weihnachtsmarkt in Loffenau
Loffenau (red) - Die Gemeinde Loffenau lädt am Wochenende zum Weihnachtsmarkt ein. Die Besucher können sich am 2. und 3. Dezember wieder auf eine große Auswahl an kunsthandwerklich hergestellten weihnachtlichen Accessoires freuen (Archivfoto: vgk). »-Mehr
Karlsruhe
Süße Überraschung

01.12.2017
Süße Überraschung
Karlsruhe (red) - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Karlsruhe erlebte die Polizei am Donnerstagnachmittag eine süße Überraschung. Die Beamten stellten mehr als 4.000 Tafeln Schokolade sicher. Wert: Mehr als 10.000 Euro. Danach klickten die Handschellen (Foto: Polizei). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Am Welttag der Menschen mit Behinderung finden in der Region verschiedene inklusive ´Wir sind eins´-Veranstaltungen statt. Das Lebenshilfe-Team bedankt sich für die Solidarität. Foto: Lebenshilfe

01.12.2017
Kampagne rund um Inklusion
Bühl (red) - Am 3. Dezember ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe der Region Baden-Baden/Bühl/Achern freut sich, dass gleich mehrere Veranstaltungen geplant sind, an denen Menschen mit Handicap aktiv beteiligt sind (Foto: Lebenshilfe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die WM-Auslosung war der in diesem Jahr am häufigsten eingegebene Suchbegriff bei Google. Verwenden Sie solche Suchmaschinen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen