http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Änderung bei Nachlass-Angelegenheiten
Änderung bei Nachlass-Angelegenheiten
17.12.2017 - 17:10 Uhr
Baden-Baden (red) - Zum 1. Januar 2018 tritt eine weitere Reform in der Justiz des Landes Baden-Württemberg in Kraft. Zu diesem Zeitpunkt werden die staatlichen Notariate im Land aufgelöst. Dann ändert sich auch in Baden-Baden einiges.

Die Beurkundungstätigkeit der bisherigen Amtsnotare wird nun von den freien Notaren übernommen. Die bisher den Notariaten zugewiesenen Aufgaben in Nachlasssachen werden nunmehr von bestimmten Amtsgerichten als Nachlassgericht wahrgenommen, heißt es in einer Mitteilung.

Das Amtsgericht Baden-Baden wird künftig für den Bezirk der Amtsgerichte Achern, Baden-Baden und Bühl, das Amtsgericht Rastatt für den Bezirk der Amtsgerichte Gernsbach und Rastatt zuständig sein.

Die Aufgaben der Nachlassgerichte ändern sich nicht. Auch die Zuständigkeiten und Aufgaben der örtlichen Standesämter werden sich durch diese Neuordnung nicht ändern. Sie bleiben im bisherigen Umfang im Sterbefall Ansprechpartner der Beteiligten und haben weiter ihre Aufgaben im gesetzlich gleich gebliebenen Rahmen zu erfüllen.

Das Nachlassgericht beim Amtsgericht Baden-Baden wird zunächst interimsmäßig im Justizgebäude in der Gutenbergstraße 17 in Baden-Baden untergebracht. Die entsprechenden Aufgaben des Nachlassgerichts werden von zehn Bediensteten wahrgenommen. Die Postadresse des Nachlassgerichts Baden-Baden lautet: Gutenbergstraße 17, 76532 Baden-Baden. Telefonisch kann das Nachlassgericht Baden-Baden ab dem 2. Januar 2018 unter (07221) 685700 erreicht werden.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lichtenau
--mediatextglobal-- Entlang der L 75 soll vom Gewerbegebiet zur Straße weiterhin ein 20 Meter breiter Grünstreifen erhalten bleiben. Foto: Gangel

16.12.2017
Stadt kommt Firma entgegen
Lichtenau (red) - Der Gemeinderat Lichtenau hat die zweite Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Lichtenau I" am südwestlichen Ortsausgang beschlossen. Grund dafür sind Pläne der Firma Wertheimer, ihren Betrieb durch ein Baustofflager zu erweitern (Foto: ar). »-Mehr
Gernsbach
Urgestein sagt ade

12.12.2017
CDU-Urgestein sagt ade
Gernsbach (stj) - Mit Dr. Hans Schwanecke (Dritter von rechts, Foto: av) scheidet am kommenden Montag ein Urgestein aus dem Gemeinderat aus. Der 71-Jährige gibt Altersgründe für seinen Entschluss an, das Gremium nach 33 Jahren zu verlassen. Für ihn rückt Stephan Iding nach. »-Mehr
Rastatt
Änderungen im Schülerverkehr

10.12.2017
Änderungen im Schülerverkehr
Rastatt (red) - Ein neuer Fahrplan und ein neuer Tarif treten im Gebiet des Karlsruher Verkehrsverbunds heute in Kraft. Im Stadtgebiet Rastatt kommt es auf drei Schulkursen und auf der Regionalbuslinie 234 zu Änderungen. Außerdem erhöhen sich die Preise von "Rastatts starker Karte" (Foto: pr). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Nachbarn im E-Sektor des Baden-Airparks: Das Driving-Center und die Firma Rauch, die erweitern möchte. Foto: Walter

07.12.2017
Tempolimit im Driving-Center
Rheinmünster (sie) - Der Zweckverband Söllingen will das Driving-Center im E-Sektor des Baden-Airparks ausbremsen. Eine Änderung des Bebauungsplans schreibt künftig ein Tempolimit von 100 km/h fest. Der Betreiber will sich dagegen juristisch wehren (Foto: Walter). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Das neue Erscheinungsbild mit verändertem Logo und Slogan wird unter anderem auf den Fahrzeugen der Stadtwerke verdeutlicht. Foto: ´ JG & Partner

06.12.2017
Stadtwerke mit neuem Logo
Baden-Baden (hez) - Die Stadtwerke wollen mehr als eigenständige Marke in Erscheinung treten. Daher hat man sich von einer Agentur eine veränderte Marketingstrategie verpassen lassen, die nach außen vor allem in einer Design-Änderung des Logos sichtbar wird (Foto: JG&Partner). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen