http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Baby an Weihnachten getötet
Baby an Weihnachten getötet
26.12.2017 - 17:59 Uhr
Laufenburg (dpa) - Das an Weihnachten in Laufenburg getötete Baby ist an einem massiven Schädel-Hirn-Trauma gestorben. Dies habe die Obduktion ergeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Wie die Verletzungen zustande kamen, werde noch untersucht.

Der Tatverdächtige 36-jährige Mann, der vermutlich auch der leibliche Vater des Kindes ist, befindet sich nach wie vor in Polizeigewahrsam. Der 36-Jährige befindet sich seit Dienstag in Untersuchungshaft.

Kriminaltechniker und Beamte des Landeskriminalamts durchsuchen den Tatort weiter nach Spuren. Die Mutter des getöteten Säuglings wird betreut.

Der 36-Jährige hatte am ersten Weihnachtsfeiertag bei der Polizei angerufen und berichtet, dass er das Kind umgebracht habe. Die Mutter war zur Tatzeit nicht zu Hause. Polizeibeamte fanden das tote Kind in der Wohnung des Mannes. Den Aussagen des Tatverdächtigen zufolge war er mit der Betreuung des Säuglings überfordert.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
--mediatextglobal-- Die 21-jährige Sabrina lebt seit acht Monaten zusammen mit ihrem Sohn Ben im Haus des Lebens. Foto: Fettig

23.12.2017
Hilfe für junge Mütter
Offenburg (fde) - Eine stabile und gelingende Mutter-Kind-Beziehung ist keine Selbstverständlichkeit. Damit diese sich positiv entwickeln kann, sind einige Frauen auf Hilfe angewiesen. Im Haus des Lebens bekommen Schwangere und junge Mütter eine fachgerechte Betreuung (Foto: fde). »-Mehr
Gaggenau
Eine berührende Stunde Musik

23.12.2017
Eine berührende Stunde Musik
Gaggenau (wof) - Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit gibt es seit Jahren einen Geheimtipp in Gaggenau: das Adventskonzert des Goethe-Gymnasiums in der evangelischen Markuskirche. Auch diesmal entließen die Mitwirkenden die Zuhörer mit frohen Gefühlen (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Marc Vollmer, Daniela Weißmann und Gisela Gries überreichen das Friedenslicht an OB Hubert Schnurr und Bürgermeister Wolfgang Jokerst (von links). Foto: Stadt

20.12.2017
Leuchtendes Symbol
Bühl (red) - Das Friedenslicht aus Betlehem ist am dritten Adventssonntag in Deutschland angekommen. Inzwischen leuchtet es auch im Bühler Rathaus. Dort nahmen es Oberbürgermeister Hubert Schnurr und Bürgermeister Wolfgang Jokerst in Empfang (Foto: pr). »-Mehr
Muggensturm
--mediatextglobal-- In Beirut hat die Syrienhilfe Gebäude gemietet, in denen 650 Flüchtlingskinder unterrichtet werden.  Foto: Syrienhilfe

13.12.2017
Massiver Spendenrückgang
Muggensturm (mak) - "Wir machen uns massiv Sorgen wegen nächstem Jahr", sagt Karsten Malige, Vorsitzender der Syrienhilfe. In diesem Jahr erfuhr die Organisation einen deutlichen Spendenrückgang: "Die Hälfte unserer Projekte steht aktuell auf der Kippe", so Malige (Foto: Verein). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Auf dem Campus der Medien- und Eventakademie gibt es allerlei Köstlichkeiten, die typisch für Weihnachtsmärkte sind - nur ohne Gluten. Foto: Hecker-Stock

11.12.2017
Glutenfreier Weihnachtsmarkt
Baden-Baden (co) - Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2015 veranstaltete Eventmanagerin Nicole Müller den zweiten glutenfreien Weihnachtsmarkt auf dem Campus der Medien- und Eventakademie. Die Stände waren trotz bitterer Kälte gut besucht (Foto: co). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen