http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Marktanteile 2017: Klassisches Fernsehen verliert Zuschauer
Marktanteile 2017: Klassisches Fernsehen verliert Zuschauer
30.12.2017 - 12:51 Uhr
Berlin/Baden-Baden (dpa) - Das klassische Fernsehen bekommt immer deutlicher die Konkurrenz aus dem Netz zu spüren. Das ergab eine Auswertung der Marktforschungsfirma Media Control in Baden-Baden mit den Jahres-Nutzungsdaten bis zum 28. Dezember.

Bemerkenswert sind besonders die Verluste beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren, das nur noch 160 Minuten pro Tag fernsah - 2016 waren es noch 171 Minuten gewesen. Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren hielt sich der Rückgang von 223 auf 221 Minuten in Grenzen.

Eine Erklärung liegt darin, dass sich Jüngere vermehrt anderen Medien zuwenden oder den immer stärker werdenden Streamingdiensten, die von der Quotenmessung GfK-Fernsehforschung in Nürnberg nicht erfasst werden und ihre Nutzungsdaten streng unter Verschluss halten.

Bei den linearen (also mit festen Zeiten ausgestrahlten) Anbietern werden zwar die Mediatheken zunehmend stärker in Anspruch genommen - vollständige Daten fehlen aber auch hier, da der mobile Gebrauch nicht ausgewertet wird.

Marktführer im linearen TV blieb zum sechsten Mal in Folge das ZDF, das auf einen Marktanteil von 13,1 Prozent (nach 13,0 Prozent im Vorjahr) kam. Das Erste büßte von 12,1 auf 11,3 Prozent ein. Auch die großen Privat-TV-Anbieter hatten Mühe - sie verloren viel Publikum an kleinere Sender.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Mister Hitparade´ blickt mit Dankbarkeit zurück

29.12.2017
"Mister Hitparade" wird 80
Baden-Baden (red) - Als "Mister Hitparade" und "Schnellsprecher der Nation" wurde Dieter-Thomas Heck (dpa-Foto) bekannt. Doch er engagierte sich auch für andere Dinge - etwa die Welthungerhilfe. Deshalb will er zu seinem heutigen 80. Geburtstag auch keine Geschenke. »-Mehr
Muggensturm
´Die Formel 1 muss ein martialischer Sport sein´

21.12.2017
Norbert Haug im Interview
Muggensturm (red) - Im Interview äußert sich Norbert Haug (Foto: dpa), von 1985 bis 1987 unter anderem Chefredakteur bei "Sport Auto" und danach 22 Jahre lang Motorsportchef von Mercedes-Benz, über das Motorsport-Geschehen, die Zukunft von DTM und Formel 1. »-Mehr
Bühl
´Weihnachten ist ein Tag wie jeder andere´

19.12.2017
Vom Leben in einer Notunterkunft
Bühl (mig) - "Für uns ist kein Weihnachten. Es wird ein Tag wie jeder Tag", sagt Oskar M. (alle Namen von der Red. willkürlich gewählt). Ein Tag wie der andere besteht bei ihm und seinem Mitbewohner Thorsten L. aus Bier und Fernsehen. Wohnungslos sind sie beide (Foto: Gabriel). »-Mehr
Karlsruhe
Wenn Germanen kämpfen: Partituren-Weitwurf

18.12.2017
Nibelungen - gar nicht so lustig
Karlsruhe (red) - Die Operette "Die lustigen Nibelungen" von Oscar Straus wird heute kaum mehr so spritzig empfunden wie zu ihrer Entstehungszeit. Das Badische Staatstheater hat das Werk zum Abschluss seines Wagner-Schwerpunkts ins Programm genommen (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Als Johnny Hallyday mit einer Harley-Davidson vorfuhr

16.12.2017
Bühler rocken mit Johnny Hallyday
Bühl (jo) - Diesen Augenblick werden Gerd und Günter Ziegler aus Bühl nie vergessen. Sie standen 1964 mit ihrer Band Rocking Taifuns auf der Bühne, als der kürzlich verstorbene französische Rockstar Johnny Hallyday vorbeikam, um mit ihnen ein paar Stücke zu singen (Foto: privat). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auch der Landkreis Rastatt und das Stadtgebiet Baden-Baden sind offiziell zum Wolfsgebiet erklärt worden. Glauben Sie, dass Sie demnächst einem Wolf begegnen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz