http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Sportlicher Ausklang des Jahres: 40. Silvesterlauf
Sportlicher Ausklang des Jahres: 40. Silvesterlauf
31.12.2017 - 07:39 Uhr
Rastatt (red) - 1977 starb Elvis Presley, Bundeskanzler war Helmut Schmidt, und Bundespräsident Walter Scheel saß hoch auf dem gelben Wagen. Mit einem weitaus schnelleren roten Wagen, dem Ferrari, wurde Niki Lauda Formel-1-Weltmeister. Deutscher Fußballmeister war nicht, wie meist in der Neuzeit Bayern München, sondern Borussia Mönchengladbach.

Obwohl der Laufboom noch nicht eingesetzt hatte, entschloss sich die Radsportgemeinschaft RSG-Ried, mit 70 Teilnehmern den ersten Silvesterlauf in Muggensturm neben dem Wildgehege zu starten. Bevor sich die "Laufwelt" vor 13 Jahren am Silvesterlauf als Mitveranstalter beteiligte, waren es auf der Strecke hinter dem Rastatter Münchfeldstadion gerade noch 18 Läufer.

Zahlreiche Teilnehmer zum 40. Lauf erwartet

In diesem Jahr, zum 40. Silvesterlauf, erwarten die Veranstalter bei gutem Wetter etwa 400 Teilnehmer. Die Veranstalter möchten jedem Anspruch gerecht werden. So gibt es wie all die Jahre drei Läufe - 5.000 Meter, 10.500 Meter und Halbmarathon. Die Strecken sind eben und verlaufen auf Wiesen- und Waldwegen durch die landschaftlich reizvolle Geggenau zwischen Wintersdorf und Ottersdorf, teilen die Veranstalter mit.

Los geht es mit dem Halbmarathon um 12 Uhr (Startgeld 13 Euro). Start des 10.500-Meter-Laufs ist um 13 Uhr (Startgeld zehn Euro). Und der Startschuss für den 5.000-Meter-Lauf fällt um 13.55 Uhr (Startgeld: zehn Euro). Die Zeitmessung erfolgt elektronisch.

Siegerehrung gegen 15.30 Uhr

Nachmeldungen sind noch g an Silvester bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich. Die Startgebühr erhöht sich dann um drei Euro. Die Startnummernausgabe erfolgt in der "Laufwelt" am 31. Dezember ab 10 Uhr. Umkleidemöglichkeiten und Duschen sind in der Sporthalle Wintersdorf (Ortsmitte) vorhanden, in der auch die Siegerehrung gegen 15.30 Uhr stattfindet. Die Erstplatzierten erhalten Pokale und eine Flasche Crémant. Für die zweiten und dritten Plätze gibt es Medaillen. Jeder kann sich in der Sporthalle seine persönliche Urkunde ausdrucken lassen. Das Läuferjahr 2017 soll mit der Verlosung von Preisen der "Laufwelt" unter allen Teilnehmern in der Wintersdorfer Sporthalle einen gemütlichen Ausklang finden.

Archivfoto: Vetter

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Ausnahmefälle: Stadt springt bei Fahrtkosten ein

28.12.2017
Stadt springt bei Fahrtkosten ein
Rastatt (dm) - Eltern aus Förch und Wintersdorf, deren Kinder die Grundschulen in Niederbühl und Ottersdorf besuchen und dafür Busfahrausweise benötigen, müssen künftig nichts mehr aus eigener Tasche dazubezahlen. Die Kosten werden von der Stadt übernommen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Rastatt
Überholverbot auf L78?

21.12.2017
Überholverbot auf L78?
Rastatt (dm) - Das gewünschte Tempolimit kommt zwar nicht auf der Landesstraße 78 a bei Wintersdorf im Bereich der Einfahrt zu Kieswerk und Sämannsee. Nun wird aber überprüft, ob an der Stelle ein Überholverbot ausgesprochen werden kann (Symbolfoto: sie). »-Mehr
Rastatt
Feuerwehr unter der Lupe

16.12.2017
Feuerwehr misst Verfügbarkeit
Rastatt (dm) - Bei der Feuerwehr Rastatt läuft eine auf ein Jahr angelegte Verfügbarkeitsmessung der Wehrleute per Chip. Dies soll Erkenntnisse für die künftige Aufstellung liefern - unter anderem, ob ein gemeinsamer Standort für Ottersdorf und Plittersdorf sinnvoll wäre (Foto: av). »-Mehr
Rastatt
Rund 400 Teilnehmer bei Silvesterlauf erwartet

15.12.2017
Viele Teilnehmer bei Silvesterlauf
Rastatt (red) - Rund 400 Teilnehmer werden in diesem Jahr beim Silvesterlauf der Wintersdorfer "Laufwelt" erwartet. Wer bei der Traditionsveranstaltung dabei sein will, sollte sich am besten jetzt schon über die Homepage des RSG Ried Rastatt anmelden (Foto: RSG Ried Rastatt). »-Mehr

07.12.2017
Fachwerkhaus in Flammen
Rastatt (red) – In Wintersdorf hat es am Donnerstagmorgen in einem Fachwerkhaus in der Inselstraße gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich glücklicherweise keine Personen in dem Gebäude. Die Ursache für das Feuer und der entstandene Sachschaden sind bislang noch unklar (Foto: Giese). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Kaum jemand muss heutzutage noch etwas mit der Hand schreiben. Die Handschrift leidet laut Experten darunter. Wie oft greifen Sie zum Stift?

Oft.
Nur selten.
Nur wenn es sein muss.
Nie.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen