http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kurze Vornamen liegen im Trend
Kurze Vornamen liegen im Trend
05.01.2018 - 12:00 Uhr

Baden-Baden/Rastatt (red) - Lena und Mia, Elias und Leon in Baden-Baden sowie Lina und Leon in Rastatt: Diese Namen standen laut den jeweiligen Standesämtern 2017 hoch im Kurs. Damit setzt sich der bundesweite Trend zu kurzen Vornamen auch in Baden-Baden und Rastatt durch.

Zudem hatte das Baden-Badner Amt im vergangenen Jahr einiges zu tun, denn die neuen Statistikzahlen belegen einen neuen Geburtenrekord. Mit der stolzen Zahl von 1326 Geburten wurde die jahrzehntealte Rekordzahl aus dem Jahr 1962 um 16 Geburten überschritten, heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle. Ein Grund für die Zunahme liegt laut Pressestelle auch in der Schließung der Geburtshilfe-Abteilung im Bühler Krankenhaus im Jahr 2016.

Lena und Mia, Elias und Leon beliebteste Namen für Neugeborene in Baden-Baden

Für ihre Neugeborenen wählten die Eltern im vergangenen Jahr am häufigsten die Vornamen Lena und Mia (jeweils zwölfmal). Elias (16) und Leon (15) waren die begehrtesten Namen bei den Jungs. Bei den Mädchen folgen der Klassiker Sophia (zehnmal), Emilia und Sofia (je neun), Anna, Lea, Luisa und Mila (acht) und Emma und Ella (sieben). Bei den Jungs folgen den Spitzenreitern Luca und Noah (je zwölf), Ben, Leo und Lukas (neun), Fabian, Theo und Valentin (acht) sowie Samuel, Tom und Vincent (sechs).

Auffallend ist, dass jahrelang beliebte Namen wie Marie, Alexander, Maximilian und Max spürbar an Gunst verloren haben. Recht neu in der Beliebtheitsskala sind Namen wie Mila, Leni, Milena, Carla, Lia und Luna sowie Tom, Oskar, Henry, Hannes und Linus.

In Rastatt wurden Lina und Leon am häufigsten gewählt

Lina (neunmal) und Leon (elfmal) sind 2017 die beliebtesten Babynamen in Rastatt gewesen. Auf Leon folgen auf Platz zwei David (achtmal) und auf Platz drei Elias (fünfmal), teilt die städtische Pressestelle mit. Die weiteren Plätze belegen Jonas, Luca, Luis und Paul (je viermal). Bei den Mädchen teilen sich Platz zwei Ameli, Lara und Mia (jeweils sechsmal), sie sind Newcomer in der Namenshitliste für Rastatt. Auf den folgenden Plätzen: Emma und Sophia (je fünfmal) sowie Anna und Lena (viermal).

Die beiden Vorjahressieger Marie und Samuel scheinen in Rastatt nicht mehr im Trend zu liegen, denn sie tauchen unter den häufigsten Vornamen im Jahr 2017 nicht mehr auf. In die Liste des Standesamts aufgenommen sind alle zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2017 in Rastatt geborene und beurkundete Babys.

Bundesweit lagen 2017 die Namen Emma und Ben vorne.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Weihnachtsgeschenke bringen strahlende Gesichter bei den Kunden und vor allem bei den Händlern, die von der hochfrequentierten Adventszeit profitieren. Foto: Margull

05.01.2018
Zufriedenheit überwiegt
Bühl (mme) - Für viele Bühler Einzelhändler (Foto: Margull) verlief das Weihnachtsgeschäft 2017 zufriedenstellend - für einige hätte es besser laufen können. Gutscheine sowie die neue Geschenkkarte der Einzelhandelsgemeinschaft "Bühl in Aktion" waren von den Kunden besonders gefragt. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Seit Ende September war Jonas Schuster (am Ball) aufgrund einer Knöchelblessur zum Zuschauen verdammt. Morgen kann der Sandweierer endlich wieder mitwirken.  Foto: toto

05.01.2018
TVS will Spitze verteidigen
Baden-Baden (moe) - Seit mehreren Wochen stehen die Handballer des TVS Baden-Baden an der Spitze der Oberliga-Tabelle - und daran soll sich so schnell auch nichts ändern. Dafür muss der TVS aber das Heimspiel gegen den TV Plochingen gewinnen (Foto: toto). »-Mehr
Rheinmünster
Unfallflucht mit Hindernissen

02.01.2018
Unfallflucht mit Hindernissen
Rheinmünster (red) - Ein Autofahrer ist in Rheinmünster geflüchtet, nachdem er ein Auto schwer beschädigt hatte. Leider war sein Wagen ebenfalls so demoliert, dass er kurz darauf stehenblieb. Der Mann flüchtete dann zu Fuß weiter - und wurde geschnappt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- König Fußball herrscht in der Niederbühler Sporthalle anlässlich des Leppert-SF-Cups.  Foto: Friedrich

02.01.2018
Gaggenauer siegen bei Leppert-Cup
Rastatt (sb) - Sieger des vierten Leppert-SF-Cups in der Niederbühler Sporthalle kommt aus dem Murgtal: Der VfB Gaggenau hat sich im Finale überraschend klar mit 4:0 gegen den favorisierten und zwei Klassen höher spielenden RSC/DJK Rastatt durchgesetzt (Foto: sb). »-Mehr
Lienz
´Ein Wimpernschlag´

30.12.2017
Rebensburg belegt Rang zwei
Lienz (dpa) - Viktoria Rebensburg (Foto: dpa) wurde beim Riesenslalom in Lienz Zweite und holte den vierten Podestplatz im Olympia-Winter. Nur Federica Brignone aus Italien war um 0,04 Sekunden schneller als Deutschlands beste Skirennfahrerin. Mikaela Shiffrin (USA) wurde Dritte. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen