http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unbekannte schlagen 25-Jährigen brutal nieder und berauben ihn
Unbekannte schlagen 25-Jährigen brutal nieder und berauben ihn
08.01.2018 - 20:34 Uhr
Karlsruhe (red) - Ein 25-Jähriger ist am späten Sonntagabend im Bereich des Karlsruher Schlossplatzes niedergeschlagen und beraubt worden. Die Täter flüchteten - und ließen den jungen Mann mit Nasenbein- und Ellbogenbruch zurück.

Das Opfer war gegen 22.45 Uhr mit der Straßenbahn zur Haltestelle Kronenplatz gefahren, wo es eine Personengruppe nach einem noch geöffneten Lokal fragte. Die beiden späteren Täter begleiteten den Mann in Richtung Schlossplatz, wobei sie ihn auf dem Weg dorthin nach Geld fragten. Hinter dem Schloss schlugen die beiden dann plötzlich auf den 25-Jährigen ein. Dieser ging zu Boden und musste auf dem Boden liegend noch mehrere Fußtritte einstecken.

Die Männer zogen ihm den Geldbeutel und einen Schlüsselbund aus der Jackentasche und rannten mit ihrer Beute in Richtung Schlossgarten davon. Ihr Opfer ließen die beiden mit Nasenbein- und Ellbogenbruch zurück.

Zeugen werden gesucht

Die beiden Männer werden laut Polizei wie folgt beschrieben: circa 18 bis 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Sie gaben vor Kurden zu sein und sprachen schlecht Deutsch. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Turnschuhe. Beide hatten kurze schwarze Haare, wobei einer einen Drei-Tage-Bart trug. Einer der Täter hatte eine olivfarbene Winterjacke mit Stoffmütze, der andere eine schwarze Winterjacke an.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter (07 21) 9 39 55 55 entgegen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
30-Jähriger nach Messerstecherei festgenommen

08.01.2018
Haftbefehl nach Messerstecherei
Rastatt (red ) - Ein 30-Jähriger soll am Sonntag mehrfach mit einem Messer auf einen Bekannten eingestochen haben. Das 54-jährige Opfer wurde schwer verletzt, Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen (Symbolfoto: red). »-Mehr
Karlsruhe / Rastatt
Aufräumarbeiten nach Hochwasser

08.01.2018
Wasser zieht sich zurück
Karlsruhe/Rastatt (lsw/red) - Die Lage in den von Unwetter und Hochwasser im Südwesten betroffenen Gebieten entspannt sich zusehends. Der Rhein in Plittersdorf habe zwar mit einem Pegel von 6,43 Metern immer noch Hochwasser, gefährlich sei die Situation aber nicht mehr (Foto: Vetter). »-Mehr
Ingersheim
Katze mit präpariertem Snack gequält

08.01.2018
Katze mit Snack gequält
Ingersheim (lsw) - Mit einer manipulierter Kaustange hat ein unbekannter Täter eine Katze gequält. Einer Zeugin zufolge hat der Mann auf einem Parkplatz das Tier mit einer Hand am Genick hochgehalten und ihm mit der anderen Hand etwas ins Maul gestopft (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Acht Meter in die Tiefe gestürzt

07.01.2018
Acht Meter in die Tiefe gestürzt
Gernsbach (red) - Ein 32 Jahre alter Mann ist am Samstagabend in Gernsbach-Lautenbach rund acht Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann wurde bei dem Sturz im Bereich der Lautenfelsen schwer verletzt. Laut Polizei stand er unter Alkoholeinfluss (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
´Raus aus dem Schneckenhaus´

05.01.2018
"Herbstlicht" im Aufbau
Rastatt (sawe) - Was tun gegen Einsamkeit im Alter? "Man muss raus aus dem Schneckenhaus", sagt Hedwig Vitovec, Initiatorin der Selbsthilfegruppe "Herbstlicht" für alleinstehende und einsame Senioren aus Rastatt und Baden-Baden, die sich derzeit im Aufbau befindet (Foto: sawe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen