http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Immer mehr Pedelec-Unfälle im Land
Immer mehr Pedelec-Unfälle im Land
09.01.2018 - 07:42 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Zahl der Unfälle mit Pedelecs in Baden-Württemberg steigt weiter. Bis Ende November 2017 wurden 1.096 Unfälle von Fahrern mit Rädern gezählt, die durch einen Elektromotor beim Treten verstärkt werden. Das teilte das Innenministerium in Stuttgart auf Anfrage mit. Im gesamten Jahr 2016 waren es 878 Unfälle.

Es wurden auch mehr Menschen geschädigt: Bis Ende November 2017 wurden 303 schwer verletzte Fahrer gezählt - im ganzen Jahr 2016 waren dies 259. Die Anzahl der leicht verletzten Fahrer betrug 2016 insgesamt 507 Personen. 2017 wurden aber bis November schon 665 Unfallopfer verzeichnet.

Gründe für die gestiegenen Unfallzahlen sind aus Sicht des Landesinnenministeriums die gestiegene Zahl an Pedelecs und das im Vergleich zu Fahrrädern veränderte Fahrverhalten. Zum Beispiel sorge das höhere Gewicht für ein verändertes Fahrverhalten bei Kurvenfahrten und die höhere Geschwindigkeit gehe, gerade bei nicht sportlichen Radfahrern, mit einem höheren Verletzungsrisiko einher, teilte ein Sprecher mit.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Dahin geht der Trend: Fachgebietsleiter Frank Geyer zeigt ein gärtnergepflegtes Feld für Urnenbeisetzungen. Foto: Krekel

09.01.2018
Viele freie Flächen auf den Friedhöfen
Baden-Baden (fk) - Die Herausforderungen für Frank Geyer (Foto: Krekel) sind heute ganz anders als noch für viele seiner Vorgänger. Wenn der Chef des Baden-Badener Fachgebiets Friedhof über den kurstädtischen Hauptfriedhof geht, sieht er mittlerweile viel freie Flächen. »-Mehr
Gaggenau
Den Kultstatus stets vor Augen

09.01.2018
Den Kultstatus stets vor Augen
Gaggenau (red) - Künstler aus der gesamten Republik sowie aus der Schweiz, Österreich und Holland sind 2018 zu Gast auf der klag-Bühne. Deren Verantwortliche haben eigenen Angaben zufolge bei der Programmgestaltung den Kultstatus der Bühne stets vor Augen (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Vor mehr als 500 Besuchern in der Rastatter Herz-Jesu-Kirche verabschiedet sich der 91-jährige Dirigent Günter Horn. Er erhält dabei eine weitere Auszeichnung. Foto: Wollenschneider

09.01.2018
Günter Horn gibt den Taktstock ab
Rastatt (rw) - Günter Horn verabschiedete sich in der Herz-Jesu-Kirche mit einem Konzert von dem vor 45 Jahren von ihm gegründeten und nach ihm benannten Chor. Der 91-Jährige erhielt zu diesem Anlass die Gustav-Heinemann-Medaille der Stadt Rastatt (Foto: Wollenschneider). »-Mehr
Oberhof
--mediatextglobal-- Seit 1994 war er immer dabei, diesmal scheint Ole Einar Björndalen, mittlerweile 43 Jahre alt, sich nicht für die Olympischen Spiele qualifizieren zu können.  Foto: dpa

09.01.2018
Mister Biathlon kämpft verbissen
Oberhof (red) - Ole Einar Björndalen (Foto: dpa), der mit acht Mal Gold erfolgreichste olympische Wintersportler, läuft nur noch hinterher. "Mister Biathlon" kämpft verbissen um die Olympia-Norm. Fakt aber ist: Mit fast 44 Jahren ist Björndalen nicht mehr konkurrenzfähig. »-Mehr
Stuttgart
Dünne Ärmle, dickes Bäuchle - dann schmeckt´s

09.01.2018
Droht der Brezel das Aus?
Stuttgart (lsw) - Die Laugenbrezel ist die schwäbischste aller Backwaren. Der Bauch der Brezel muss dick, die Ärmchen müssen dünn und knusprig sein, lautet der klassische Bäckerlehrsatz. Doch Schlingmaschinen und Tiefkühlteig verändern Form und Geschmack (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen