http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
10.000 Teilnehmer bei öffentlicher Kundgebung erwartet
10.000 Teilnehmer bei öffentlicher Kundgebung erwartet
16.01.2018 - 06:58 Uhr

Stuttgart (lsw) - Trotz einer ersten leichten Annäherung in den Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie im Südwesten setzt die IG Metall weiter auf Warnstreiks. Für Dienstag ist erstmals in dieser Tarifrunde eine öffentliche Kundgebung bei Daimler in Sindelfingen geplant - dort werden 10.000 Teilnehmer erwartet. Auch in der Region ruft die IG Metall für heute, 12 Uhr, zu einem Warnstreik bei den Rastatter Unternehmen Getinge (Maquet) und Stahl auf.

Bei Porsche in Stuttgart legten nach Angaben der Gewerkschaft am Montag erneut rund 3.500 Beschäftigte die Arbeit vorübergehend nieder. Seit Beginn der Warnstreikwelle vor einer Woche war es bereits die dritte Kundgebung bei dem Autobauer. Die Belegschaft habe sich dafür ausgesprochen, zu dem neuen Instrument der 24-Stunden-Warnstreiks zu greifen, falls die Verhandlungen in der nächsten Runde am 24. Januar nicht vorankämen, betonte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück. Kleinere Warnstreikaktionen gab es auch in anderen Orten im Südwesten.

Knackpunkte: Geld und Teilzeit-Zuschuss

Die Gewerkschaft fordert für die 3,9 Millionen Metaller sechs Prozent mehr Geld und die Option, die Arbeitszeit befristet auf 28 Wochenstunden senken zu können. Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder sowie pflegende Familienangehörige sollen dafür einen Teillohnausgleich erhalten. Die Arbeitgeber halten das für rechtswidrig.

Sie bieten bislang zwei Prozent mehr Lohn plus eine Einmalzahlung und verlangen ihrerseits, die Arbeitszeitregeln nach oben öffnen zu können. Vergangene Woche hatten beide Seiten die Einsetzung einer Expertengruppe beschlossen, um in den Verhandlungen voranzukommen. Bei den Knackpunkten Geld und Teilzeit-Zuschuss lagen die Vorstellungen aber immer noch weit auseinander.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Vandalen klauten oder zerstörten 75 Prozent aller Christbaumkugeln an Bäumen in der Innenstadt. Foto: Fromme

16.01.2018
Vandalismus an Christbäumen
Bühl (red) - Selbst Weihnachten ist vor Rowdytum nicht sicher: 75 Prozent der Weihnachtskugeln, die erstmals die Weihnachtsbäume in der Innenstadt schmückten, sind zerstört. Die Einzelhandelsgemeinschaft "Bühl in Aktion" (Bina) schätzt den Schaden auf 1 500 Euro (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
Relegationsplatz nach Niederlage weit weg

15.01.2018
TTF Rasttat mit klarer Niederlage
Rastatt (ti) - Die Frauenmannschaft der TTF Rastatt muss sich nach der 3:8-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten 1. TTC Ketsch wohl mit einer weiteren Saison in der Tischtennis-Badenliga anfreunden. Der Relegationsplatz zwei ist nach der Niederlage vier Punkte entfernt (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Weitenung wirbelt: SVW-Dribbler Sebastian Habich (Zweiter von links) drückt dem Stadtpokal seinen Stempel auf.  Foto: toto

15.01.2018
Kreisligisten im Höhenflug
Baden-Baden (moe) - Jubel beim SV Weitenung (Foto: toto), FV Sandweier, FC Rastatt 04 und VFB Gaggenau: Die vier Fußball-Kreisligisten setzten sich bei den jeweiligen Hallenstadtmeisterschaften durch und qualifizierten sich damit für den 37. BT-Mittelbaden-Cup am 28. Januar. »-Mehr
Baden-Baden
Frenetischer Beifall begrüßt die neuen Regenten

15.01.2018
Neue Prinzenpaare begrüßt
Baden-Baden (co) - Bei der Fasnachtsgala im Kurhaus sind die neuen Baden-Badener Prinzenpaare begrüßt worden. Regiert werden die Kurstadtnarren in dieser Kampagne von Prinz Nicolas I. und ihrer Lieblichkeit Selina I., den Narrensamen führen Prinz Felix I. und seine Lara I. an (Foto: co). »-Mehr
Stuttgart
CMT startet mit Besucherrekord

14.01.2018
CMT startet mit Besucherrekord
Stuttgart (red) - Zum 50. Geburtstag ist die Reisemesse CMT am Wochenende von etwa 85.000 Menschen besucht worden - ein Rekord. Aber auch auf der Angebotsseite gingen die Zahlen nach oben: Fast 2.200 Austeller sind vertreten, knapp 150 mehr als im Vorjahr (Foto: dpa). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Das Interesse an Plattformen, auf denen Beschäftigte ihre Arbeitgeber bewerten können, steigt. Würden Sie eine Bewerbung von solch Bewertungen abhängig machen?

Ja.
Vielleicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen