http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Infozentrum Kaltenbronn "tanzt" mit dem Wolf
Infozentrum Kaltenbronn 'tanzt' mit dem Wolf
20.01.2018 - 07:45 Uhr
Gernsbach (red) - Beim Infozentrum Kaltenbronn dreht sich im neuen Jahresprogramm alles um den Wolf. Zur neu eröffneten Sonderausstellung "... und wenn der Wolf kommt? Alte Mythen und neue Erfahrungen" bietet das Infozentrum zahlreiche Veranstaltungen für Groß und Klein. Unter den insgesamt fast 100 Veranstaltungen finden sich aber auch Klassiker wie Moor- und Hirschwanderungen, Pesto herstellen und Pilztouren, berichtet das Infozentrum in einer Pressemitteilung.


Den Auftakt haben im neuen Jahr die Tour über die Wölfe bei Vollmond gebildet (das BT berichtete). Am 20. Januar steht die Tour ins Wintermoor an, die sogenannte Lieblingstour auf dem Kaltenbronn findet am 28. Januar statt.

Vier Familientage passend zu den vier Jahreszeiten mit Familienwanderungen, Bastelaktionen und mehr sollen die Besucher anlocken. Der erste Familientag steht am Sonntag, 25. Februar, ab 11 Uhr an: "Wölfe im Winter" lautet das Thema.

Das Frühjahr wird tierisch mit Veranstaltungen zu Spechten, Singvögeln, Luchsen und Eulen. Es geht auch wieder in die Region hinaus: Die Lieblingstouren mit Manuela Riedling führen im Frühling ins Reichenbachtal und im Herbst auf den Panoramaweg Reichental.

Andreas Megerle bietet im Juni in Ebersteinburg und im September im Rollwassertal Geo-Touren mit Wissenswertem zum Thema Kräuter an. Kreativität ist beim Kranzbinden mit Roswitha Hild gefragt. Dies wird zu Ostern, im Herbst und im Advent angeboten.

Ein Höhepunkt ist laut Mittelung die dreimal stattfindende große Bannwaldtour.

Bei "Die mit dem Wolf tanzt" und "Zeit - Wald - ICH" heißt es für Frauen sich Zeit nehmen, Natur erfahren, bei sich ankommen - die Klarheit und Ruhe der Natur bietet die Möglichkeit, sprichwörtlich festgetretene Pfade zu verlassen.

Im Sommer wird es kulinarisch lecker am Kaltenbronn. Neben Beerensommer und Pestoherstellung gibt es wieder "Kulinarische Genießer-Touren", bei denen neben Wandern das Essen im Vordergrund steht.

Extra Programmpunkte für Kinder

In den Ferien werden für erlebnishungrige Kinder verschiedene Programme angeboten. Nach dem Erfolg der letztjährigen Wildniswoche für Kinder geht es dieses Jahr auf "die Spuren des Wolfes". Die Jugendlichen können vom 20. bis 25. August in die Wildnis des Kaltenbronn eintauchen. Die waldgeschichtliche Führung mit Paul Hepperle am 2. Juni und der Vortrag von Friedbert Zapf über Waldbrände auf dem Kaltenbronn am 19. Oktober gehören zu den weiteren festen Bestandteilen des Programms.

Für alle Veranstaltungen ist aufgrund von begrenzten Teilnehmerzahlen eine Anmeldung beim Infozentrum erforderlich. Dies ist per E-Mail an info@infozentrum-kaltenbronn .de, über die Homepage oder unter (0 72 24) 65 51 97 möglich.

www.infozentrum-kaltenbronn.de

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Vom Milchkaffee zum Hackenschuss

20.01.2018
Affenstarkes Blues-Festival
Bühl (jo) - "Blues bei die Affen" heißt ein neues Open-Air.Festival. Veranstaltet wird es vom Schütte-Keller-Verein am 7. und 8. Juli auf dem Gelände der WG Affentaler Winzer. Außerden den Topacts Blues Company und Dr. Will and the Wizzards spielen vier weitere Bands (Foto: jo). »-Mehr
Weisenbach
Hebewerk in Au: Sanierung startet im Frühjahr

20.01.2018
Sanierung startet im Frühjahr
Weisenbach (stj) - Das größte Projekt, das der Abwasserverband "Mittleres Murgtal" im Jahr seines 50-jährigen Bestehens umsetzt, ist die Sanierung des Hebewerks Weisenbach-Au. Ab Frühjahr muss deshalb mit Einschränkungen auf der Jakob-Bleyer-Brücke gerechnet werden (Archiv). »-Mehr
Lichtenau
Das Leben ist ein eingeklemmter Reißverschluss

20.01.2018
Hoftheater stellt Programm vor
Lichtenau (red) - 40 Veranstaltungstage präsentiert das Hoftheater Scherzheim im neuen Jahresprogramm von Mai 2018 bis Mai 2019 (Foto: pr). Dabei setzt das Theater auf Zeitgeistkritik, Parodie und Scharfsinn. Matthias Matuschick eröffnet das Programmjahr am 11. Mai. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Für den Laien sind es vielleicht nur Steine, aber für Fachleute werfen die Siedlungsspuren auf dem Hatz-Areal Fragen an Rastatts Stadtgeschichte auf.  Foto: sl

19.01.2018
Historische Funde auf Hatz-Areal
Rastatt (sl) - Auf Siedlungsreste der Barockzeit sind Archäologen des Landesamts für Denkmalpflege auf dem Hatz-Areal in Rastatt gestoßen. Dort entsteht zurzeit ein neues Stadtquartier. Das Bauprojekt wird sich nun auf unbestimmte Zeit verzögern, bestätigt das Architekturbüro (Foto: sl). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Das meiste Geld gibt die evangelische Kirchengemeinde für ihre Kindertagesstätten und die Schülerhorte aus.  Foto: Mauderer

19.01.2018
Rekordetat der Kirchengemeinde
Rastatt (red) - Mit einem Rekordhaushalt geht die evangelische Kirchengemeinde Rastatt in die Jahre 2018 und 2019. Der Kirchengemeinderat hat das Zahlenwerk am Mittwochabend mit einem Volumen von rund 5,4 Millionen Euro pro Jahr beschlossen (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Außenminister Sigmar Gabriel genießt bei den Wählern hohes Ansehen. Was denken Sie, sollte er den Job auch künftig machen dürfen?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen