Messe "Bausalon" am 20. und 21. Januar im Kongresshaus
Messe 'Bausalon' am 20. und 21. Januar im Kongresshaus
20.01.2018 - 08:53 Uhr
Baden-Baden (red) - Die Messe "Bausalon" findet am Samstag, 20., und Sonntag, 21. Januar, zum zweiten Mal im Baden-Badener Kongresshaus statt. Jeweils von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich ausgewählte Firmen mit Neuheiten und Innovationen rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren, Sanieren, Energie.

Massiv-, Fertig- und Ausbauhäuser, Photovoltaikanlagen, Stromspeicher- und innovative Heizsysteme gehören ebenso zum Angebot wie auch Fenster, Türen und Markisen oder Baustoffe, Fliesen, Tore und Überdachungen. Sanierungsfragen werden ebenso beantwortet wie auch Fragen nach effektiven Dämmstoffen und Energiespar-Möglichkeiten.

Ein Schwerpunkt ist die energetische Sanierung. Informationen dazu erhalten Hauseigentümer bei "Zukunft Altbau" am "Treffpunkt Energieberatung". Das vom Umweltministerium geförderte Informationsprogramm klärt über die Chancen einer Sanierung auf und ist dieses Jahr erstmals auf der Messe präsent. Gebäudeenergieberater aus der Region bieten Besuchern eine kostenlose Erstberatung. "Zukunft Altbau" ist außerdem Partner der Messe und gestaltet das Vortragsprogramm mit.

Die Stadtverwaltung Baden-Baden ist durch die Ämter für Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz, den Eigenbetrieb Umwelttechnik und die hiesigen Stadtwerke vertreten. Mit am Stand untergebracht ist die Energieagentur Mittelbaden.

Der Eintritt zur Messe ist kostenfrei. Im Bereich der Gastronomie ist eine Piano-Lounge eingerichtet, die zum Verweilen einlädt. Nähere Informationen zum Vortragsprogramm und den Teilnehmern sind im Internet abrufbereit. Informationen gibt es auch unter der Rufnummer (0 63 31) 25 97 90 oder per E-Mail an info@frits-messen.de.

www.bausalon.com

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Winnenden
Reinigen ist eine Kunst für sich

16.06.2017
Innovativer Mittelständler
Winnenden (vo) - Der Reinigungsspezialist Kärcher gehört zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland. Allein im vergangenen Jahr hat er mehr als 100 Neuheiten auf den Markt gebracht. Forschung und Entwicklung stehen bei Kärcher im Fokus (Foto: dpa) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz