http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kurstädter Prinzenpaar bei Merkel
Kurstädter Prinzenpaar bei Merkel
25.01.2018 - 08:58 Uhr
Baden-Baden/Berlin (red) - Zum 11. Mal hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dieser Tage die Abordnungen der Verbände und Prinzenpaare aus allen 16 Bundesländern im Kanzleramt willkommen geheißen. Baden Württemberg wurde laut einer Mitteilung des Bundeskanzleramtes in diesem Jahr vom Prinzenpaar des Festkomitees Baden-Baden, Nicolas I. und Selina I., vertreten.

Der Präsident des Bundes Deutscher Karneval, Klaus-Dieter Fess, stellte die Prinzenpaare nacheinander vor. Dazu wurde ein typisches Musikstück aus der jeweiligen Region gespielt - für die kurstädtische Abordnung natürlich das Badnerlied. Die Tollitäten überreichten Merkel ihren Karnevalsorden sowie Präsente der Stadt Baden-Baden in Vertretung für Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Für die Prinzessin gab es einen Blumenstrauß von der Bundeskanzlerin.

Merkel würdigte in Ihrer Ansprache die Vielfalt des närrischen Brauchtums in Deutschland. In jeder Region gehe es um ein Stück Besonderheit, aber auch um die Erhaltung des närrischen Kulturguts, sagte die Kanzlerin.

Foto: Bunderegierung / Thomas Trutschel

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Rebland ist Hochburg für katholische Kirche

24.01.2018
Vielfalt der Religionen
Baden-Baden (hez) - Groß ist die Vielfalt der religiösen Orientierungen der Baden-Badener, wobei sich in den Stadtteilen sehr unterschiedliche Verteilungen ergeben. Allerdings zeigt sich anteilsmäßig eine Dominanz der römisch-katholischen Kirche (Foto von der Stiftskirche: Archiv/zei). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Frankline Bangha.  Foto: toto

24.01.2018
United Colors verlieren weiter
Baden-Baden (red) - Die Baden-Badener Oberliga-Basketballer mussten sich in Sandhausen mit 50:56 geschlagen geben. Nach dem Abgang von fünf Stammspielern würden sich Frankline Bangha (Foto: toto) und Co bis Ende Januar sicherlich über die ein oder andere Verstärkung freuen. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Zu viele Niederlagen: Brandon Johnson (links) ist nicht mehr Headcoach der United Colors. Rechts: Topscorer Frankline Bangha.  Foto: toto

17.01.2018
Tabula rasa bei United Colors
Baden-Baden (red) - Nach der Niederlagenserie haben die Basketballer der United Colors Baden-Baden die Reißleine gezogen: Wie der Verein nun mitteilte, hat man sich bereits zum Jahresende von Coach Brandon Johnson und fünf Leistungsträgern getrennt (Foto: toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer vor den Pfingstferien an Flughäfen in Bayern schlägt weiter hohe Wellen. Finden Sie solche Kontrollen gerechtfertigt?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen