http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Neues Konzept für Varnhalter Umzug
Neues Konzept für Varnhalter Umzug
26.01.2018 - 09:26 Uhr
Baden-Baden (red) - Für den Fastnachtsumzug in Varnhalt am Samstag, 3. Februar, 14.11 Uhr, gelten neue Regeln. Die veranstaltenden Vereine und beteiligten Behörden verständigten sich nun auf ein Maßnahmenpaket, das beim Umzug für Sicherheit sorgen soll. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

In den vergangenen Jahren seien vielfach Grenzüberschreitungen jugendlicher Besucher zu verzeichnen gewesen. "Die durch selbstmitgebrachte alkoholische Getränke zu beobachtende Enthemmung jugendlicher Gruppen führte an Teilen der Umzugsstrecke zu einer aggressiven Grundstimmung. Sie störten das friedliche Fastnachtstreiben grundlegend", heißt es in einer Mitteilung.

Aus diesem Grund und auf Bitten der Veranstalter erteilte die Stadt Baden-Baden für den Umzug nun eine Sondernutzungserlaubnis auf straßenrechtlicher Grundlage. Dies gehe über die bisher üblichen Regelungen hinaus. Auf dieser Grundlage könne der Veranstalter Besuchern, die sich nicht an die Regeln halten, den Einlass verweigern oder sie vom Umzug ausschließen. Zudem wird es eine Taschenkontrolle geben, um das Mitbringen von Alkohol und gefährlichen Gegenständen zu verhindern. Diese Kontrollaufgaben soll ein Sicherheitsunternehmen übernehmen.

Die flächendeckend durchgeführten Einlasskontrollen "verschaffen den Polizisten die Möglichkeit, dort einzugreifen, wo sich Besucher nicht an die Regeln halten".

Archivfoto: Hecker-Stock

(Das Bild zeigt den Varnhalter Narren-Nachwuchs)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lichtenau
--mediatextglobal-- Teure Arbeiten am Kanalnetz: Für einen sogenannten Umgehungssammler in der Dekan-Nöltner-Straße steht eine zweite Rate in Höhe von 590 000 Euro bereit. Foto: Siebnich/av

26.01.2018
Bürgermeister bringt Haushalt ein
Lichtenau (sie) - Eine zweite Rate in Höhe von 590 000 Euro für den weiteren Ausbau des Kanalnetzes in der Dekan-Nöltner-Straße in Ulm (Foto: sie) ist die größte Investition, die der Lichtenauer Haushalt 2018 vorsieht. Am Donnerstag brachte Bürgermeister Christian Greilach den Plan ein. »-Mehr
Baden-Baden
Pflegeheim-Neubau interessiert viele Bürger

25.01.2018
Vorstellung der Neubaupläne
Baden-Baden (cri) - Groß ist das Interesse an der Informationsveranstaltung zum geplanten Neubau des Steinbacher Pflegeheims in der Gärtnerstraße am Dienstag gewesen. Ausführlich stellten die Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Baden-Baden das Projekt vor (Foto: cri). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Sanierungsmaßnahmen laufen unter anderem auf dem Kinderspielplatz Straußgasse in Sulzbach.  Foto: Stadtverwaltung

25.01.2018
Pflaster statt Splittbelag
Gaggenau (red) - Die Wege in der Murguferanlage im Bereich hinter dem Citykaufhaus werden saniert. Der Splittbelag wird durch Pflaster ersetzt, dies ermögliche bei jeder Witterung ein barrierefreies und trockenes Vorankommen. Zudem werden Spielplätze saniert (Foto: Stadt). »-Mehr
Bühlertal
--mediatextglobal-- Die Neugestaltung des Obergeschosses im Museum Geiserschmiede wird in diesem Jahr realisiert. Foto: Margull/av

25.01.2018
Erster Haushalt nach neuem Recht
Bühlertal (efi) - Der erste Bühlertäler Haushalt nach dem neuen kommunalen Haushaltsrecht ist unter Dach und Fach. Einvernehmlich genehmigte der Gemeinderat auch die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe Gemeindewerke und Seniorenzentrum (Foto: Margull). »-Mehr
Baden-Baden
´Türkei will ethnische Säuberung´

24.01.2018
BT-Interview zur Lage im Nordirak
Baden-Baden (red) - Meral Cicek ist eine gebürtige Kölnerin mit kurdischen Wurzeln. Die 34-Jährige lebte seit 2013 im Nordirak und baute das "Kurdische Frauen-Informationszentrum" auf. Im BT-Interview nimmt sie unter anderem Stellung zur türkischen Offensive in Syrien (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen