https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Staffelschnatzer steht vor Comeback im Kalabrich
06.02.2018 - 20:02 Uhr
Rastatt (ema) - Der Staffelschnatzer, der einst an der Schließbrücke in Rastatt stand, kehrt ins Stadtbild zurück. Das gab jetzt die städtische Pressestelle bekannt. Ein Bronzenachguss soll in einer öffentlichen Grünfläche aufgestellt werden.

Dafür, dass er als Rastatter Symbolfigur gilt, hatte der Staffelschnatzer in den vergangenen Jahren wahrlich keinen leichten Stand. In Form eines Brunnens nahm er Anfang der 1990er Jahre unter den Händen des österreichischen Bildhauers Kurt Tassotti hinter dem heutigen "Modepark Röther" Gestalt an. Dort stand er irgendwann vergessen auf dem Trockenen, dann musste er einem Anbau weichen. Und zu schlechter Letzt nahm die Gipsfigur derart Schaden, dass an ein Fortleben nicht mehr zu denken war.

Doch jetzt erlebt der Staffelschnatzer sein persönliches Ostern. Die Passionszeit dauerte mit knapp fünf Jahren quälend lange, wie das gelegentlich so ist, wenn die Stadtverwaltung mit gründlichster Gründlichkeit zu Werke geht. Das Brunnen-Original sollte als Vorlage für eine neue Bronzefigur dienen, die dann bei der Schließbrücke, und damit auch künftig im Kalabrich, stehen sollte. Allerdings stellte sich heraus, dass diverse Leitungstrassen den Standort disqualifizierten, weshalb man sich in eine neue Suchschleife begab.

Jetzt rückte die städtische Pressestelle auf BT-Nachfrage tatsächlich mit der frohen Botschaft des bevorstehenden Comebacks heraus. Der Staffelschnatzer ist von seinem in Mühlacker lebenden Schöpfer Tassotti für 22.000 Euro in Bronze gegossen worden und steht jetzt beim Bauhof quasi in den Startlöchern.

Die Bau-Abteilung im Rathaus hat eine öffentlich zugängliche Grünfläche in der Nähe des Oranger Platzes als neue Heimstatt ins Auge gefasst. Dieses Ziel in der Georgenvorstadt steht indes noch unter Vorbehalt, da der Standort unter Hochwassergesichtspunkten auf seine Tauglichkeit geprüft werden soll.

Fotos: Tassotti/Stadt Rastatt

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Zahl der Bio-Bauernhöfe ist im Südwesten in den vergangenen fünf Jahren um 28 Prozent gestiegen. Greifen Sie zu Öko-Lebensmitteln?

Ja, immer.
Ja, aber nicht nur.
Nein.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
http://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen