https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Erdbeben erschüttert Südkorea
Erdbeben erschüttert Südkorea
11.02.2018 - 08:11 Uhr
Pyeongchang/Pohang (dpa) - Ein Erdstoß der Stärke 4,6 hat im Südosten des Olympia-Gastgeberlandes Südkorea die Menschen aufgeschreckt. Das Zentrum des Bebens am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) lag nahe der Küstenstadt Pohang, wie das Wetteramt mitteilte.

Mehr als 20 Menschen seien verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Im vergangenen November war die Region von einem Beben der Stärke 5,4 erschüttert worden. Seitdem gab es zahlreiche Nachbeben, dazu zählte auch der Erdstoß vom Sonntag.

Pohang liegt knapp 200 Kilometer südlich von Pyeongchang, dem Austragungsort der am Freitag eröffneten Olympischen Winterspiele. Die Bewohner des Olympia-Mediendorfes wurden über ein Notfallalarm-System über das Smartphone von dem Beben informiert. Nach dem Beben befragt, sagte OK-Sprecher Sung Baik You später, die Wettkampfstätten seien so gebaut worden, dass sie Erdstößen einer Stärke von bis zu 7 standhalten würden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg / Tokio
Zart wie ein Blütenblatt

20.01.2018
So dichtet Japans Kaiserin Michiko
Freiburg/Tokio (red) - Der Freiburger Herder-Verlag hat einen Coup gelandet und darf einen Band mit Gedichten der japanischen Kaiserin Michiko herausbringen. Die royale Lyrikerin ist in ihrem Heimatland als Literatin geschätzt. In ihren Gedichten gibt sie auch private Einblicke (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Neue Klassenräume in sicheren Gebäuden

13.01.2018
Wiederaufbau zerstörter Schule
Bühl (jo) - Im März reist der Profibergsteiger Ralf Dujmov its nach Nepal. um die von ihm mitbegründete Gerlinde-und-Ralf-Schule in Thulosirubari wiederzueröffnen. Sie war beim schweren Erdbeben 2015 völlig zerstört worden. Zwei von drei Gebäudeteilen sind fertigstellt (Foto: Nepalhilfe). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Direkt miteinander sprechen? Das wird dank Handy überflüssig. Foto: pr

11.02.2015
Tag ohne Handy: Katastrophe
Baden-Baden (red) - Es ist sieben Uhr morgens, Felix′ Handywecker klingelt. Er muss sich beeilen, gleich kommt sein Bus. Im Bus angekommen, hört Felix Musik, schreibt mit seinen Freunden und spielt Spiele auf seinem Smartphone. Im Unterricht kann Felix seinen Blick nicht von seinem Handy lassen (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Zahl der Bio-Bauernhöfe ist im Südwesten in den vergangenen fünf Jahren um 28 Prozent gestiegen. Greifen Sie zu Öko-Lebensmitteln?

Ja, immer.
Ja, aber nicht nur.
Nein.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
http://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen