https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Baufibel gegen "Auswüchse" in Villenvierteln
Baufibel gegen 'Auswüchse' in Villenvierteln
14.02.2018 - 13:51 Uhr
Baden-Baden (hol) - Ein Architektenbüro aus Darmstadt soll schon bis zum Sommer im Auftrag der Stadtverwaltung eine Baufibel für die kurstädtischen Villengebiete verfassen.

Das Projekt kostet knapp 70.000 Euro und steht auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 22. Februar. Die Baufibel soll als Gestaltungshandbuch künftig Planern und Bauherren Hinweise darauf geben, was in der Kurstadt baulich möglich ist und was nicht. Ziel sei ein "gestalterischer Korridor in Form von Empfehlungen, um zukünftig architektonische Auswüchse mit nachteiligem Einfluss auf das Stadtbild zu vermeiden und Befreiungen nach einheitlichen Grundsätzen zu ermöglichen", heißt es in der Vorlage.

Unesco-Bewerbung: Einhaltung der Vorgaben notwendig

In der Baufibel sollen demnach Aussagen zur Gestaltung von Freiräumen oder zu Grundelementen einer Villenarchitektur formuliert werden. "In die Erarbeitung werden Verwaltung, Gestaltungsbeirat, Denkmalpflege und Öffentlichkeit eingebunden", heißt es weiter. Die Fibel soll auch sicherstellen, dass in der Verwaltung einheitliche Vorgaben gelten. Die Einhaltung solcher Vorgaben sei nicht zuletzt auch deshalb wichtig, weil die Stadt sich im kommenden Jahr für die Aufnahme ins Unesco-Welterbe bewerben wolle.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen bietet eine Sprechstunde für Bürger per WhatsApp an. Finden Sie so ein Angebot sinnvoll?

Ja, das sollten mehr Politiker tun.
Nein.
Ich habe die Möglichkeit schon genutzt.
Ich habe kein WhatsApp.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
http://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen