https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Interkommunaler Rundweg führt "von Aussicht zu Aussicht"
Interkommunaler Rundweg führt 'von Aussicht zu Aussicht'
18.02.2018 - 07:39 Uhr
Sasbachwalden (sp) - Die Ferienregion Sasbachwalden plant den Panoramaweg "Augenblick-Runde". Der 8,5 Kilometer lange Rundweg führt in Sasbachwalden, Obersasbach und Lauf von Aussicht zu Aussicht. In der Sitzung des Tourismus-Ausschusses wurde er jetzt vorgestellt.

"O Augenblick, verweile doch!" Diese Einladung zu einer Wanderung durch die Natur, über Wege von drei Gemeinden und mit wunderbaren Aussichtspunkten können Interessierte schon bald annehmen. Die Idee zur "Augenblick-Runde", die im Tourismusausschuss der Ferienregion Sasbachwalden vorgestellt wurde, stammt aus der Tourist-Info Obersasbach.

"Es wäre der erste interkommunale Augenblick-Rundweg im Bereich des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und ein schönes Zeichen unserer guten Zusammenarbeit", sagte Alexander Trauthwein, Geschäftsführer der Ferienregion.

Start ist an der Kirche in Obersasbach, dann geht es über den Schwesternweg hinüber zum Kloster Erlenbad und weiter auf Laufer Gemarkung am Aubächel entlang bis hinauf zur Metzenhalde, wo ein erster Augenblick eingerichtet wird - eine detailliert beschriftete Panoramatafel mit dem Naturpark-Auge als Logo, einem Hocker und einer Sitzbank. Von der Metzenhalde hat der Wanderer einen Panoramablick bis zu den Vogesen. Der Weg führt weiter über das Presteneck zur Fatima-Kapelle und zum Haus Zink, dann wird Kurs in Richtung Alde Gott und Sasbachwalden eingeschlagen und über schöne Wanderwege möglichst ohne Asphalt geht es wieder zurück nach Obersasbach.

Foto: Spether, av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
´Fantasie ist keine Spinnerei!´

17.02.2018
Stammtisch kommt gut an
Forbach (ham) - Der grüne Landtagsabgeordnete Thomas Hentschel (Foto: Trittmann) will in seinem Wahlkreis künftig alle vier bis sechs Wochen zu einem Stammtisch laden. Der erste fand in Forbach statt. Die Themen rund um den Nahverkehr kamen sehr gut an. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- ´Das Glas ist halb voll´: Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek mit dem Referenten Parsa Marvi (Karlsruhe).  Foto: Philipp

16.02.2018
SPD-Debatte um Groko
Rastatt (up) - Wenn nicht jetzt, wann dann?": Ein Teilnehmer der SPD-Veranstaltung zum politischen Aschermittwoch in Rastatt brachte die mehrheitliche Meinung der etwa 50 Anwesenden in der Reithalle auf den Punkt: Die große Koalition mit der CDU einzugehen Foto (up). »-Mehr
Berlin
Zitterpartie bis zum Ende des Mitgliederentscheids

14.02.2018
Zitterpartie der SPD hält an
Berlin (gha) - Die Zitterpartie über eine Regierungsbeteiligung sowie über den künftigen Weg der Partei wird in der SPD bis zum Ende des Mitgliederentscheids über eine große Koalition andauern. Zu diesem Schluss kommt BT-Korrespondent Gunther Hartwig in seiner Analyse (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Der Himmel hält dicht, die Stimmung ist gut: Der Große Bühler Fastnachtsumzug wird ein Erfolg. Foto: Margull

12.02.2018
Drei Preise für Weitenung
Bühl (jo) - Alles, was die Große Kreisstadt an Zünften und närrischen Gruppen zu bieten hat, marschierte auf. Schätzungsweise 15 000 Besucher säumten die Innenstadt, um den Höhepunkt der Bühler Straßenfastnacht zu erleben (Foto: bema). Drei Jury-Preise gingen nach Weitenung. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die beiden alternden Schauspieler Al Lewis (Oliver Jacobs, links) und Willie Clark (Berth Wesselmann) treffen nach elf Jahren wieder aufeinander.  Foto: Jochen Klenk/Theater Baden-Baden

12.02.2018
Hassliebe eines Schauspielerduos
Baden-Baden (gib) - "Sonny Boys", über die über Aufstieg und Fall des Schauspielerlebens, feierte am Theater Baden-Baden (TBB) Premiere. Die Komödie ist eine Parabel auf das Altwerden, den Kampf gegen Fremdbestimmung und den geistigen und körperlichen Zerfall (Foto: TBB). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen