https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Land zieht Millionen Euro aus Verbrechen ein
Land zieht Millionen Euro aus Verbrechen ein
19.02.2018 - 08:12 Uhr
Stuttgart (lsw) - Das Kurierfahrzeug des Drogenhändlers oder die Aktienpakete des betrügerischen Geschäftsmanns: Die baden-württembergische Justiz hat im vergangenen Jahr 4,3 Millionen Euro Vermögen aus Verbrechen abgeschöpft, wie ein Ministeriumssprecher in Stuttgart mitteilte.

Dabei seien von Seiten der Justiz Staatsanwälte, Vollstreckungsrechtspfleger und Strafrichter beteiligt. Sie arbeiteten mit der Polizei zusammen.

Gewinne aus Verbrechen haben die Strafverfolgungsbehörden immer eingezogen, seit Juli 2017 sind ihre Befugnisse durch ein neues Bundesgesetz aber deutlich erweitert worden. Seitdem können die Behörden nicht nur Erträge aus Straftaten abschöpfen, sie sind vielmehr per Gesetz dazu verpflichtet. Sie haben nun die Möglichkeit, Vermögen unter bestimmten Voraussetzungen auch dann einzuziehen, wenn sie nicht sicher wissen, aus welcher konkreten Straftat es stammt.

Im Jahr 2016 wurden in Baden-Württemberg 24,2 Millionen Euro abgeschöpft. Dieser hohe Betrag erkläre sich daraus, dass in zwei Strafverfahren der Staatsanwaltschaft Stuttgart 9,5 und 12 Millionen Euro angefallen seien, sagte der Sprecher des Justizministeriums weiter.

Bei den genannten Zahlen seien nur jene Beträge berücksichtigt, die zugunsten des Staates endgültig abgeschöpft wurden. Nicht erfasst seien Beträge, die lediglich vorläufig sichergestellt wurden oder die künftig gegebenenfalls an die Geschädigten wieder ausgezahlt werden müssten.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Bahn muss viel Geld ans Land zahlen

19.02.2018
Hohe Zahlungen der Bahn ans Land
Stuttgart (lsw) - Die Deutsche Bahn muss für 2017 elf Millionen Euro wegen schlechter Leistung an das Land Baden-Württemberg zahlen. Das ist der höchste Wert, den es je gab. Grund sind vor allem Verspätungen und die hohe Zahl an ausgefallenen Verbindungen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Mit ´Sweet Child of Mine´ ist Oliwia Patrycja Czerniec bei ´The Voice Kids´ in Sat.1. Foto: Sat.1/Claudius Pflug

17.02.2018
Kleine Kämpferin auf großer Bühne
Gernsbach (for)- Auf wackeligen Beinen begann Oliwia Patrycja Czerniec bereits im Laufstall zu trällern. Rund 13 Jahre später steht die Gernsbacherin auf der Bühne von "The Voice Kids": mit ihrem Blind-Audition-Song "Sweet Child of Mine" von Guns N′ Roses(Foto: Sat.1/Claudius Pflug). »-Mehr
Karlsruhe / Kehl
--mediatextglobal-- Eisen und Stahl sind die Hauptumschlaggüter im Rheinhafen Kehl. Dort sind die Badischen Stahlwerke (BSW) beheimatet. Foto: Hafen Kehl

17.02.2018
Mehr Güter auf Binnengewässern
Karlsruhe/Kehl (vo) - Auf den Binnengewässern im Südwesten werden wieder mehr Güter befördert. Nach einem schwachen Jahr 2016 freuten sich die Häfen an Rhein und Neckar im vergangenen Jahr über deutlich gestiegene Umschlagszahlen (Foto: Hafen Kehl). »-Mehr
Gernsbach
Aus der Zeit gefallen

17.02.2018
Ehrenmal aus der Zeit gefallen
Gernsbach (red) - Das Ehrenmal auf dem Rumpelstein (Foto: Neuwald) gehört zur gewohnten Gernsbacher Silhouette. Angesichts der Diskussionen um den Noch-Ehrenbürger Walter Buch ist es auch Zeit für eine kritische Auseinandersetzung mit diesem Monument aus der Nazi-Zeit. »-Mehr
Kuppenheim
´Ich würde wieder Stadtbaumeister werden´

17.02.2018
Stadtbaumeister im (Un-)Ruhestand
Kuppenheim (sawe) - Nach 30-jähriger Tätigkeit ist Gerhard Heinz, Fachbereichsleiter Bauen, offiziell in den Ruhestand gegangen. Für Kuppenheim betreut er aber weiterhin das Großprojekt Veranstaltungshalle. Heinz hat das Bauamt aufgebaut und das Stadtbild mitgeprägt (Foto: sawe). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

An den Finanzmärkten sind die Rohölpreise kräftig gestiegen. Sprit könnte für Autofahrer bald noch teurer werden. Ein Grund für Sie, das Auto stehen zu lassen?

Ja
Nein
Ich besitze kein Auto


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen