https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Lichtenau/Rheinmünster: Grünen-Vorsitzender wirft hin
Lichtenau/Rheinmünster: Grünen-Vorsitzender wirft hin
19.02.2018 - 10:30 Uhr
Lichtenau/Rheinmünster (red) - Beim Grünen-Ortsverband Lichtenau/Rheinmünster ist ein offenbar seit längerer Zeit schwelender Konflikt zwischen dem Vorsitzenden Heinz R. Will und dem Pressesprecher Frohmut Menze eskaliert. Will hat am Wochenende seinen Rücktritt und auch seinen Austritt aus der Partei erklärt.

"Ausschlaggebend war einerseits der Mangel an Harmonie zwischen Vorsitz und Pressesprecher", schreibt Will in einer Mitteilung. Insbesondere die Vermischung mit Inhalten des Vereins "Gemeinwohl-Forum Baden", wo Menze ebenfalls als Sprecher agiert, habe immer wieder zu Irritationen geführt. Menze habe seine Tätigkeiten nicht zu trennen vermocht. Der Verein habe "fantastische Urknall-Gott-und-die-Welt Thesen als letztendliches Ziel". Für Will stehe dagegen die "reale Gesellschaft" im Vordergrund, die durch politische Parteien vertreten werden müsse.

Seine Entscheidung beeinflusst habe darüber hinaus das allgemeine politische Selbstbild der Grünen in Baden-Württemberg. "Auch auf Landesebene habe ich keine Hilfe erhalten, als ich zu hinterfragen versuchte, welchen Stellenwert die Ökonomie als drittes Standbein neben der Ökologie und dem Sozialen darstellt", schreibt er. Im Alter von 73 Jahren sei es deshalb Zeit, sich auszuklinken. "Freie Fahrt für freie Geister, ich werde mich nun anderen Aufgaben widmen", meint Will.

Dem Ortsverein wünsche er weiterhin Erfolg, insbesondere dem Kreisrat Gebhard Deibel, der allein real arbeite, regionale Interessen vertrete und sich nicht "über einen nervenden, agitativen Leserbrief-Modus" äußern müsse.

Archivfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Gutes für Geist und Seele bieten will der Rastatter Natur- und Biotag in der Reithalle.  Foto: Friedrich

19.02.2018
Alles rund um Natur und Bio
Rastatt (sb) - Von einem vollen Erfolg sprach Organisatorin Sandra Reingruber beim neunten Natur- und Biotag in der Reithalle. Auch dieses Mal wurde für die Besucher, die aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus gekommen waren, ein buntes Programm zusammengestellt (Foto: sb). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Grünen-Gemeinderat Thomas Hentschel hätte in Gernsbach gerne einen Klimaschutzbeauftragten. Foto: av

19.02.2018
Enttäuscht wegen Klimaschutz
Gernsbach - Der Gernsbacher Gemeinderat verabschiedet heute seinen Haushalt für das Jahr 2018. Den von Grünen-Gemeinderat Thomas Hentschel gewünschten Klimaschutzbeauftragten wird es nicht geben. Im BT-Interview äußert der sich zu der Entscheidung (Foto: av). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- ´Das Glas ist halb voll´: Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek mit dem Referenten Parsa Marvi (Karlsruhe).  Foto: Philipp

16.02.2018
SPD-Debatte um Groko
Rastatt (up) - Wenn nicht jetzt, wann dann?": Ein Teilnehmer der SPD-Veranstaltung zum politischen Aschermittwoch in Rastatt brachte die mehrheitliche Meinung der etwa 50 Anwesenden in der Reithalle auf den Punkt: Die große Koalition mit der CDU einzugehen Foto (up). »-Mehr
Loffenau
Motorradlärm im Mittelpunkt

15.02.2018
Motorradlärm im Mittelpunkt
Loffenau (ham) - Die CDU-Abgeordneten der Region haben bei Loffenaus neuem Bürgermeister Markus Burger Antrittsbesuche abgestattet. Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Kai Whittaker (Foto: pr) ging es vor allem um den Motorradlärm, der die Loffenauer plagt. »-Mehr
Biberach / Fellbach
Irgendwie dreht sich alles um die Groko

15.02.2018
Aschermittwoch rund um die Groko
Biberach/Fellbach (red) - Ob Grüne, CDU, SPD oder FDP: Beim politischen Aschermittwoch in Baden-Württemberg haben sich alle Parteien an der Großen Koalition in Berlin abgearbeitet. Für die SPD machte Generalsekretär Lars Klingbeil Werbung für die Groko (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen