https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Bombe in Durlach entschärft
Bombenfund in Durlach
20.02.2018 - 17:30 Uhr
Karlsruhe (red) - Bei Bauarbeiten auf dem Fiducia-Gelände in Durlach wurde am Dienstag eine Weltkriegsbombe aufgefunden. Gegen 17.20 Uhr gab die Polizei Entwarnung: Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte die Bombe entschärft. Bevor die Entschärfung der etwa 250 Kilogramm schweren Bombe beginnen konnte, war der Bereich weitläufig geräumt worden.

Rund 1.500 Mitarbeiter des Rechenzentrums, die Beschäftigten weiterer Kleinfirmen und rund 300 Anwohner hatten ihren Arbeitsplatz und ihre Wohnungen während der Maßnahme verlassen müssen. Neben den Rettungskräften und der Feuerwehr waren mehr als 100 Polizeibeamte inklusive einer Hubschrauberbesatzung im Einsatz, teilt die Polizei mit.


Grafik: Polizei

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
Bombendrohung im Bahnhof: Anruf kam aus Telefonzelle

08.02.2018
Anruf kam aus Telefonzelle
Offenburg (lsw) - Nach einer Bombendrohung und der Räumung des Bahnhofes Offenburg sucht die Polizei den unbekannten Täter. Der Drohanruf am Mittwoch sei aus einer öffentlichen Telefonzelle in der Nähe gekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Bombenähnlicher Gegenstand bei Baggerarbeiten freigelegt

23.01.2018
Bombenverdacht nicht bestätigt
Karlsruhe (red) - Ein bombenähnlicher Gegenstand wurde am Dienstag bei Baggerarbeiten in Karlsruhe gefunden. Die Polizei sperrte daraufhin den Fundort weiträumig ab. Experten gaben jedoch rasch Entwarnung, offenbar handelte es sich um einen Teil einer Kanalisation (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
´Trump festigt das Regime´

18.10.2017
Verbale Abrüstung
Karlsruhe (tt) - Ist die Eskalation im Konflikt zwischen Nordkorea und den USA noch zu stoppen? Ja, sagt Walter Klitz. Der Nordkorea-Kenner der Friedrich-Naumann-Stiftung rät im BT-Interview zu verbaler Abrüstung und zur Rückbesinnung auf außenpolitische Prinzipien (Foto: tt). »-Mehr

25.09.2017
Fliegerbombe wird entschärft
Karlsruhe (red) – Bei Arbeiten in der Karlsruher Nordweststadt wurde am Montag eine knapp 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Bombe soll noch am Abend entschärft werden. Dafür müssen rund zehn Häuser und ein Studentenwohnheim evakuiert werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In fast jedem Supermarkt oder Baumarkt stehen Sammelboxen für alte Batterien. Doch nur knapp die Hälfte des Mülls landet dort. Geben Sie Ihre Batterien dort ab?

Ja.
Hin und wieder.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen